Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
19. WPC 2010 Polen
#21
Kurzer Zwischenbericht: Es läuft eher durchwachsen, in den Einzelrunden haben wir alle mehr Punkte liegengelassen als nötig und die Anakonda haben wir auch nicht fertig gekriegt - mehr dazu vermutlich heute abend.
Zitieren
#22
Es ist noch nicht aller Tage Abend - gut, wenn die Gegner Euch unterschätzen. Wink

Wir fiebern allesamt weiterhin mit! Ok
Zitieren
#23
Na, sieht doch schon ganz gut aus - nach Runde 3:
Ulrich (1), Germany (2), Michael (4), Philipp (10), Forian (38)
Zitieren
#24
So, jetzt mal wieder ein etwas ausführlicherer Bericht.

Runde 1: Welcome. Sechs Rätsel, die miteinander verbunden sind, indem manche Felder gleiche Zahlen enthalten müssen. Mit 19 Minuten war diese Runde eher knapp getimed - nur Andrei Bogdanov (Russland) konnte alle Rätsel lösen - ein Trend, der sich später fortsetzen sollte.
Mir fehlten am Ende nur noch wenige Zahlen, etwa ein halbes Rätsel, damit lag ich auf Platz 2; leider hatte ich in dem letzten Rätsel schonmal einen Widerspruch gesehen, wo keiner war, ich hätte auch knapp fertigwerden können.

Runde 2: Classics. Zehn Standard-Rätseltypen mit je zwei Exemplaren, von denen das erste sehr leicht war und sehr wenige Punkte brachte, beispielsweise ein Battleships für zwei Punkte - das entspricht umgerechnet etwa 24 Sekunden (was in etwa hinkam). Unter anderem gab es auch ein extra schweres Doppelstern-Rätsel, welches ich während des Wettbewerbs mittels heftiger Fallunterscheidung lösen konnte; mit vereinten Kräften konnten wir dieses Rätsel dann zu dritt rein logisch lösen - nach über einer halben Stunde...
Als sich die Runde dem Ende näherte, blieb mir nur ein extra schweres Hashi übrig, wo ich mangels besserer Ideen etwa vier Minuten vor Ende anfing zu raten und zwei Minuten später bei einem Widerspruch ankam, der sich nicht reparieren ließ. Also gab ich dieses Hashi auf, überprüfte noch ein paar Rätsel und klappte das Booklet zu... nur um zu sehen, daß sich auf der Rückseite noch zwei Sudokus befanden! Die zwanzig Sekunden, die mir noch verblieben, reichten immerhin für das kleine (6x6) - vier Punkte, besser als nichts.

Das große Sudoku hätte ich vermutlich geschafft, statt nutzlos Zeit mit dem Hashi zu verplempern, so daß ich mit meinem Ergebnis nicht besonders glücklich war. Thomas Snyder hatte alle Rätsel gelöst und damit nach einer für ihn mäßigen ersten Runde die Führung übernommen.

Runde 3: Married Puzzles (Zwillingsrätsel). Zehn Rätsel, die aus zwei Rätseltypen zusammengesetzt waren, und wieder relativ wenig Zeit. Mir fehlte eine große Kreuzung aus Sudoku und Kakuro, sowie eine Kreuzung aus Arukone und Tapa - letztere hielt ich für unlösbar, bis mir dann hinterher auffiel, daß ich mal die Regeln gründlicher hätte lesen sollen...

Der Zwischenstand nach Runde 3 ist mittlerweile online - und falsch: ich habe zehn Punkte mehr als mir zustehen. Michael steht gut, Philipp auch in der Nähe der Playoffplätze, Florian hat leider enorm viele Punkte durch fehlerhafte Lösungen verloren und steht deutlich schlechter da als möglich wäre. Das läßt sich aber bestimmt morgen noch aufholen.

Runde 4: Anakonda (Teamrunde). Neunzehn einzelne Schlangen (mit neunzehn verschiedenen Regeln), die zusammen eine Riesenschlange bilden. Wir waren gut unterwegs, leider hatten wir am Ende an zwei verschiedenen Stellen Widersprüche, so daß wir nur 14 richtige Lösungen hatten - vielleicht auch weniger, möglicherweise war da vorher schon irgendwo ein Fehler. Meines Wissens konnte aber kein Team die Schlange komplett lösen, so daß sich der Verlust in Grenzen halten dürfte.

Runde 5: Innovative. Analog zu den Klassikern, nur mit neuen und nahezu komplett unbekannten Rätseltypen. Wieder jeweils ein extrem leichtes und nahezu keine Punkte bringendes sowie ein schweres Exemplar. Wenn alles stimmt, bin ich bei 173 von 300 möglichen Punkten, das sollte schon recht gut sein - es war absolut unmöglich, fertigzuwerden.

Runde 6: Even/Odd. Sieben bekannte Rätseltypen mit der Zusatzregel, daß in graue Felder nur gerade Zahlen und in weiße Felder nur ungerade Zahlen eingetragen werden dürfen. Dafür gab es natürlich deutlich weniger Informationen als üblich, im Battleships beispielsweise waren keinerlei Schiffssegmente und auch keinerlei Zahlen vorgegeben... dieses Rätsel konnte ich immerhin kurz vor Schluß noch lösen, sonst wäre diese Runde noch schlechter ausgefallen als ohnehin schon: mit 117 von 225 möglichen Punkten war ich (hoffentlich) schlechtester Deutscher.

Runde 7: Malen nach Zahlen als Teamrunde - genauer gesagt, Farbige-Papierchen-aufkleben ohne Zahlen, dafür mit Symmetrien (im Prinzip ein riesiges Galaxien-Rätsel). Das Rätsel hatte Größe 30x30 und ich jetzt Rückenschmerzen...
Team USA konnte dieses Rätsel komplett lösen und in der Teamwertung etwas davonziehen, aber mit etwa zwei Dritteln ist unser Ergebnis auch akzeptabel - zumal uns mehr Zeit vermutlich auch nichts mehr genützt hätte, da wir schon einige schwer zu korrigierende Fehler eingebaut hatten.

Morgen früh gehts weiter. Runde 8 ist übrigens ein Sprint - 19 recht einfache Rätsel in 25 Minuten. Ansonsten warten wir jetzt erstmal auf weitere Zwischenergebnisse.

Grüße,
uvo
Zitieren
#25
Heute scheint Funkstille zu sein (hier und bei den Resultaten), gerade wo es so spannend ist...Upsidedown

edit: na endlich, neue Resultate, Uvo auf Platz 1. Biggrin
Zitieren
#26
(27.10.2010, 13:55)Alex schrieb: Heute scheint Funkstille zu sein (hier und bei den Resultaten), gerade wo es so spannend ist...Upsidedown

Das ist kein Wunder. Die Teilnehmer haben erst mal anderes zu tun. Ich denke, die melden sich, sobald sie abends wieder Zeit haben. Und das Korrekturteam arbeitet für WPC-Verhältnisse recht schnell, finde ich. (Die Ergebnisse der ersten beiden Tage hat man typischerweise noch nicht vor Mitternacht.) Und vor allem das zeitnahe Onlinestellen hatte in vergangenen Jahren immer mal wieder Probleme bereitet.
Zitieren
#27

Hallo,
Thomas Snyder bloggt übrigens auch von Polen aus (http://motris.livejournal.com/). Ist ganz interessant, was die "Konkurrenz" so schreibt, insbesondere da Thomas in diesem Jahr in richtig guter Form zu sein scheint...
Viele Grüße
Hausigel
Zitieren
#28
ja, das war interessant (auch die Sphaeren in denen sich die Top-puzzler bewegen mit all diesen Fachausdruecken...)Cool

und inzwischen ist ja auch schon eine weitere Runde onlineBiggrin

(27.10.2010, 17:11)Hausigel schrieb: Hallo,
Thomas Snyder bloggt übrigens auch von Polen aus (http://motris.livejournal.com/). Ist ganz interessant, was die "Konkurrenz" so schreibt, insbesondere da Thomas in diesem Jahr in richtig guter Form zu sein scheint...
Viele Grüße
Hausigel

Zitieren
#29
Kurze Wasserstandsmeldung: Die Einzelrunden sind weiterhin allgemein durchwachsen, allerdings nicht nur für uns, sondern auch für die Konkurrenz. Nachdem ich in der vorigen Runde mit 111/225 überhaupt nicht zufrieden war, vermeldete Thomas etwa 70...

Im Weakest Link fehlte uns gerade etwa eine Minute, um fertigzuwerden. Schade eigentlich, das wäre die Gelegenheit gewesen, aufzuholen.

Für heute sind wir erstmal (fix und) fertig, morgen kommt noch der Screentest und dann wirds ernst.

Grüße,
uvo
Zitieren
#30
Ach übrigens: Zwischen den Runden haben wir so ca. 10-15 Minuten Pause, da hab ich anderes zu tun als Forumsberichte zu schreiben Smile
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  WPC 2010 Realshaggy 1 3.054 31.07.2010, 08:39
Letzter Beitrag: Leli
  Logic Masters 2010 Wernigerode 25.-27.6. IQIQIQ 77 68.595 03.07.2010, 14:42
Letzter Beitrag: SilBer
  LM 2010 Anleitungsheft Hausigel 36 32.978 29.06.2010, 12:05
Letzter Beitrag: Realshaggy
  Qualifikation zur Logic Masters 2010 uvo 132 111.989 08.05.2010, 18:02
Letzter Beitrag: uvo
  Testlöser 2010 ibag 13 12.072 30.04.2010, 18:17
Letzter Beitrag: Hausigel

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste