Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
2nd Oguz Atay Puzzle Contest
#11
Mir war nicht klar, ob ich vom 1. OAPC her noch registriert war. Silent So hatte ich mich nur mit eMail und Passwort angemeldet. Hacker
Deshalb werde ich dieses Mal unter "noname" geführt. Oops Immerhin waren alle meine 15 gelösten Aufgaben dieses Mal richtig Ok und ich bin mit 70 Punkten auf Platz 43 gelandet. Cool
Und ich habe noch 26 weitere Aufgaben, mit denen ich mich beschäftigen kann. Biggrin

Glückwünsche an uvo, Stefan, Florian, Berni und alle anderen! Star
Claudia

@yureklis: I could do the/some German translations.
Zitieren
#12
(22.02.2009, 14:33)pin7guin schrieb: Mir war nicht klar, ob ich vom 1. OAPC her noch registriert war. Silent So hatte ich mich nur mit eMail und Passwort angemeldet. Hacker
Deshalb werde ich dieses Mal unter "noname" geführt. Oops

Ich habe mich auch nicht neu angemeldet (hätte man das wirklich tun müssen?), und meine Ergebnisse sind ganz und gar verschwunden (auch keine noname-Abgabe passt zu meiner Aufgaben-Auswahl). Schade, hätte gerne gewusst, ob diesmal alles glatt ging Sad

Fürs nächste Mal: Was genau muss ich tun, um wieder teilnehmen zu können?

Jedenfalls haben mir die Aufgaben dieses Mal gut gefallen!

LG Gabi
Zitieren
#13
Bei mir ist der zweite Wettbewerb im Nachhinein betrachtet ein bisschen ärgerlich verlaufen...
Es hat schon mal damit angefangen, dass ich beim Rätsel "Snake Egg" den hinteren Teil der Anleitung überlesen habe(die Info für das zusätzliche Gebiet) und beim Beispiel auf einen Fehler der Autoren getippt habe (das hat mich nicht gewundert, weil es waren ja auch einige kleinere Fehler in den anderen Beispielen). Trotzdem habe ich 2 von den Rätseln beim Wettbewerb gemacht, war mir dann aber wirklich nicht sicher, ob meine zweite Lösung stimmt.
Beim "Briquet" habe ich eigentlich etwas einfaches erwartet und habe es beim Wettbewerb schnell weggelegt, weil ich keine Herangehensweise wusste. Das werde ich mir aber nochmal zu Gemüte führen.
Pusula lief eigentlich gut, auch wenn ich das Rätsel eigentlich nicht besonders schön finde. Bitter war bloß, dass ich beim ersten Rätsel exakt eine Zahl falsch eingetragen hatte und diese auch noch im Lösungscode gefragt warSad. Beim vierten hab' ich irgendwie Mist verzapft:whistle:.
Step by step ist meiner Meinung nach eines der schönsten Rätsel dieser Runde, hat auch gut geklappt.
Bei Cross sumdoku konnte ich mir schon davor einige Arbeit ersparen. Man kann nämlich jeder Ziffer bereits den nötigen Übertrag ansehen. Wenn bei den Zahlen rechts z.B. eine Zahl mit 0 oder 1 aufhört, braucht sie einen Übertrag, bei den unteren Zahlen bei <5. Dieses Rätsel lief also wie Seramik sehr gut und es waren beides auch ansprechende Rätsel.
Copycope fand ich nicht besonders anspruchsvoll.
Bei den Smashed Sums habe ich dann zwischendurch wegen der Zeit abgebrochen und dann grade noch 2 Snail Sudokus geschafft (allerdings mit Zeitstrafe).
Schade war, dass ich nicht mehr zu Baca gekommen bin, weil von diesen Rätseln hatte ich mir auch etwas versprochen. Da hat aber leider meine Zeiteinteilung komplett versagt, das lag z.T. auch daran, dass die letzte Runde einfacher war und ich erwartet hatte, mehr Rätsel zu schaffen.
Insgesamt fand ich die meisten Rätsel schon schön, die aus der ersten waren aber besser (vor allem die TapasLove)

Meine Platzierung haut mich nicht gerade vom Hocker, war aber glaube ich der Leitsung angemessen...
Gratulation an euch anderen für die erfolgreiche Tielnahme (va. uvo für den 2. und Stefan dafür, dass dus wiedermal vor mich geschafft hastWink)

@gabi: Zum Wiederregistrieren musst du einfach nur wieder alle 6 Felder (Name usw.) ausfüllen und Ok klicken. Beim Starten des Wettbewerbs reichen dann wieder email und Passwort.

rätselhafte Grüße,
Flo
Zitieren
#14
(22.02.2009, 20:32)flooser schrieb: Gratulation [...] Stefan dafür, dass dus wiedermal vor mich geschafft hastWink

Ja, das kommt immer seltener vor. :-) Wenn man OAPC1 und OAPC2 zusammenzaehlt, dann liegst du aber noch ca. einen halben Punkt vor mir. :-)

Und ja: Die "Step by step" fand ich auch als aussergewoehnlich reizvolle Raetsel.

LG, Stefan
Zitieren
#15
Okay, wie versprochen noch ein etwas ausführlicherer Bericht zu den Rätseln...

Snake Egg: Während des Wettbewerbs hatte ich Nr. 1 gelöst und keine Ahnung, was ich da tue, daher die anderen weggelassen. Nachdem ich jetzt in Ruhe die restlichen Rätsel nochmal angegangen bin, hab ich den Rätseltyp jetzt deutlich besser verstanden - und er gefällt mir auch recht gut.

Briquet: Wenn ich mich nicht dauernd irgendwo verrechnet hätte, wäre mir das deutlich leichter gefallen ;-)
Daß jeder Block nur einmal verwendet werden darf, läßt sich auf verschiedene Weise verwenden. Schöne Rätsel!

Pusula: Die hab ich während des Wettbewerbs einmal kurz angeschaut und sofort weggelegt, weil ich sie häßlich finde. Nachdem ich sie jetzt alle gelöst habe, bleibe ich bei dieser Einschätzung.
Der Lösungsvorgang zerfällt im wesentlichen in drei Teile:
1) Finde von allen Ziffern die Parität heraus.
2) Trage alle geraden Ziffern ein.
3) Trage alle ungeraden Ziffern ein.
Hat man Schritt 1 komplett erledigt, sind die Schritte 2 und 3 komplett unabhängig voneinander und können auch vertauscht werden.
Mehr steckt praktisch nicht dahinter, und der Lösungsweg ist unglaublich repetitiv, dafür deutlich unübersichtlicher als ein klassisches Sudoku. Ich hätte nicht gedacht, daß ich das mal sage, aber - Standardsudokus gefallen mir besser...

Step by step: Gefällt mir sehr gut, hat (gefühlt) Ähnlichkeit mit Springerwanderungen auf einem Schachbrett - und ich mag Springer.
Kurz bevor ich mit dem letzten Rätsel fertig war, kam mir noch eine Idee, die den Lösungsweg teilweise erheblich vereinfachen könnte: Da jede ungerade Zahl zur nächsthöheren direkt benachbart ist, kann man das Diagramm erst einmal in Dominosteine zerlegen (soweit das auf eindeutige Weise möglich ist). Beispielsweise folgt daraus im ersten Rätsel sofort, wo die 2 hingehört. Am hilfreichsten ist dieser Lösungsansatz wohl im dritten Rätsel: man kann sofort 39, 3 und 26 plazieren - und daraus folgt sofort noch einiges mehr.
Im Prinzip könnte man das natürlich mit den Zwei-Felder-Sprüngen auch machen, nur läßt sich das nicht so angenehm auf Papier markieren.

Cross Sumdoku: Nette Kleinigkeit. Nicht besonders schwer, und wenn man zuviele davon macht, wirds langweilig.

Seramik: Auch das gefiel mir gut. Ich mag Rätsel, bei denen es noch globale Bedingungen gibt - wie beispielsweise hier, daß jeder mögliche 2x2-Block genau einmal vorkommen muß. Das führt zwar gelegentlich dazu, daß man suchen muß, wo jetzt welcher Block noch hinpaßt, dennoch läßt sich diese Bedingung häufig auf interessante Weise verwenden.

Copycope: Während des Wettbewerbs hatte ich nur die ersten beiden gemacht, die anderen beiden waren mir zu groß (und ich habe auch keinen sofortigen Ansatz gefunden). Im Nachhinein stellten die beiden fehlenden Schlangen sich als recht einfach heraus. Nett, aber ohne besonderen Tiefgang.

Smashed Sums: Sieht aus wie eine Variante der Japanischen Summen - und obwohl die Regeln eigentlich deutlich anders sind, ist der Lösungsweg auch recht ähnlich. Wie bei den Japanischen Summen versucht man auch hier zunächst die Schwarzfelder zu plazieren und danach den Rest mit Ziffern zu füllen. Sehr schöne Rätsel.

Baca: Die fand ich irgendwie nicht so toll - was vielleicht daran lag, daß ich für die letzten beiden keinen klaren Lösungsweg gefunden habe und größere Mengen Fallunterscheidungen benötigte. Außerdem etwas zu unübersichtlich für meinen Geschmack.

Snail Sudoku: Auch diese fand ich etwas unübersichtlich, um nicht zu sagen gewöhnungsbedürftig. Nicht allzu schwer, nur zeitaufwendig; meine Lieblingsrätsel werden das nicht.

Der Optimierer: Während des Wettbewerbs habe ich den überhaupt nicht probiert, da ich genug andere Rätsel hatte. Das ist eines der Probleme bei solchen gemischten Runden: Man kann abschätzen, daß der Optimierer etwa zwei "normale" Rätsel wert ist, allerdings wird man auch reichlich Zeit brauchen, um auf eine (nahezu) optimale Lösung zu kommen. Wenn man zuversichtlich ist, daß man in der Zeit andere Rätsel lösen kann, und mehr Rätsel vorhanden sind als man schaffen kann, ist der Optimierer ein unnötiges Risiko - wenn es nicht läuft, vergeudet man daran nur Zeit. Gut, das trifft auf die anderen Rätsel auch zu, aber da hier von jeder Sorte vier Rätsel vorhanden waren, konnte man sich bei allen Rätseltypen einen Eindruck verschaffen, welche Rätsel einem liegen und welche man ziemlich sicher noch schaffen wird.

Im übrigen reizte mich der Optimierer auch im Nachhinein überhaupt nicht - ich habe ihn überhaupt nicht ernsthaft probiert.

Grüße,
uvo
Zitieren
#16
(23.02.2009, 14:54)uvo schrieb: Step by step: Da jede ungerade Zahl zur nächsthöheren direkt benachbart ist, kann man das Diagramm erst einmal in Dominosteine zerlegen (soweit das auf eindeutige Weise möglich ist). Beispielsweise folgt daraus im ersten Rätsel sofort, wo die 2 hingehört. Am hilfreichsten ist dieser Lösungsansatz wohl im dritten Rätsel: man kann sofort 39, 3 und 26 plazieren - und daraus folgt sofort noch einiges mehr.

Das ist eine sehr schoene und hilfreiche Feststellung. Bei einer ungeraden Anzahl von Ziffern muss man aber aufpassen, dass man das Feld in Dominos + ein einzelnes Feld zerlegt, und die Lage des einzelnen Felds ist i.a. nicht bekannt. Beim dritten Raetsel kann man 41,42 eintragen, weiters sieht man sehr rasch, dass links vom 42er nicht die 45 stehen kann. Und erst daraus folgt, dass links vom 42er ein waagrechtes Domino liegt, welches die 3,39 und 26 fixiert.

Ich hab (wie wahrscheinlich die meisten) bei diesem Raetsel nur verwendet, dass jede Ziffer (ausser 1 und n) einen 1er Nachbarn und einen 2er Nachbarn hat. Damit kriegt man z.b. beim ersten Raetsel schnell raus, wo die 40 ist (rechts oben das Feld hat keinen 2er Nachbarn). Um bei diesem Ende der Schlange anzufangen, musste ich uebrigens die weissen Felder abzaehlen, weil ich die Info "1-40" nicht gesehen hab. :-)

Es ging auch ohne, aber die Domino-Information haette ich gern gehabt. :-)

LG, Stefan
Zitieren
#17
Na, dann geb' ich doch auch mal meine Meinung zu den Rätseln ab:

Snake Egg: Hab' nun 1 1/2 Rätsel gelöst und immernoch nicht so richtig eine Idee, wie man da dran geht. Haut mich bislang nicht vom Hocker.

Briquet: Hab' die ersten beiden gelöst; beim dritten fehlt mir jeglicher Ansatz. Das empfinde ich auch das große Manko an dieser Rätselart: Man steht ständig wieder da und sucht dann ewig danach, wo es weitergeht. Sobald man das gefunden hat, flutschts wieder eine Weile, dann steht man wieder da. Mag sein, dass das mit etwas mehr Routine besser wird.

Pusula: Ne, sorry, das muss nicht mehr sein.

Step by step: Mit uvos Domino-Tip hab' ich inzwischen die ersten beiden gelöst, kann aber bislang keinen Reiz an dieser Rätselart erkennen: Diese beiden waren mit dem Tip recht langweilig.

Cross sumdoku: Ist auch nicht sonderlich mein Ding. Halt 'ne weitere Sudokuvariante.

Seramik: Das gefällt mir - einziges Manko: Man muss gegen Ende anfangen die verschiedenen Formen abzustreichen, das stört mich ein wenig.

Copycope: Hat mir Spaß gemacht. Ich glaube, da kann man noch mehr rausholen (spricht: schwerere Rätsel erstellen), wenn man sich etwas intensiver mit beschäftigt.

Smashed Sums: Für mich eindeutig die beste Rätselart in dieser Runde! Ich frage mich nun, wie groß man das Feld machen kann, damit es noch Spaß macht...

Baca: Lustige Idee. Ich hatte im Wettbewerb am Ende wegen Zeitnot einen Teil der Rätsel richtig geraten, weshalb ich schwer sagen kann, wieviel Spaß es macht, wenn man ohne Raten dran geht. Gefällt mir jedenfalls.

Snail Sudoku: Hat mir sehr viel Spaß gemacht, die Rätsel zu lösen.

Step by step (opti): Hat meiner Meinung nach in so einem Wettbewerb nichts zu suchen.
Zitieren
#18
Ich habe inzwischen auch die Rätsel machen können (wollte eigentlich auf Zeit rätseln, wurde aber wieder unterbrochen, mit Unterbrechung wären es etwa 100 Punkte), und möchte auch noch meinen Senf dazugeben:
Snake Egg: Hat mir sehr gut gefallen. Normalerweise mag ich Schlangenrätsel nicht, aber das ist echt ne Ausnahme.
Briquet: Das war mein persönlicher Liebling. Eine gute Ausgeglichenheit zwischen den lokalen und globalen Bedingungen.
Pusula: Wenn man erstmal die von uvo beschriebenen Lösungsschritte erkannt hat, ist es recht langweilig. Aber ich denke, mit größeren Gittern kann man allein aus dem ersten Schritt (Paritäten herausfinden) interessante Rätsel machen.
Step by step: Sehr interessant, da sollten auch schwerere Rätsel möglich sein. Mir ging es hier übrigens wie Stefan, ich habe auch erstmal beim ersten Rätsel die Kästchen gezählt ^^
Cross sumdoku: Naja, Killersudoku halt, nur dass die Gebiete nicht zusammenhängen.
Seramik: Ging auf Zeit gar nicht, da ich beim Suchen ständig irgendein Gebiet übersehen habe. In Ruhe war es dann ganz interessant.
Copycope: Hier musste ich beim Lösen immer drüber nachdenken, ob das Ding dual zu Rundwegrätsel ist, da ich fast die gleichen Gedankengänge hatte (abgesehen davon, dass sich die Schlange nicht berühren darf). Aber dem ist nicht so, die Zahlen geben die Anzahl der benutzten Ecken an, nicht der Kanten. Ansonsten - wie gesagt, ich mag keine Schlangenrätsel.
Smashed Sums: Eine schöne Variante der japanischen Summen, davon würde ich noch mehr machen.
Baca: Fand ich nicht so spannend. Aber was ist ein "regular paint-it-black puzzle"?
Snail Sudoku: Da stimme ich uvo zu, "Nicht allzu schwer, nur zeitaufwendig".
Zitieren
#19
Zitat:Baca: Fand ich nicht so spannend. Aber was ist ein "regular paint-it-black puzzle"?

Das, was in diesem Thread besprochen wird.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Puzzle Ramayan SilBer 2 755 12.07.2019, 22:47
Letzter Beitrag: SusanneGloeckner@firemail.de
  11th Open Serbian Optimizing Puzzle Championship CHalb 0 583 06.12.2018, 12:53
Letzter Beitrag: CHalb
  2018 U.S. Puzzle Championship rob 1 952 16.06.2018, 18:54
Letzter Beitrag: pwahs
  LMI: Riad's April Contest rob 2 1.337 12.04.2018, 13:05
Letzter Beitrag: Joe Average
  Puzzle Ramayan bei LMI JonaS2010 1 1.147 28.01.2018, 21:18
Letzter Beitrag: Realshaggy

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste