Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neue Features
#71
(05.11.2009, 13:52)ibag schrieb: Ja, das leuchtet mir irgendwie auch nicht ein. Ist das Raetsel weg, dann sollte auch die Zaehlung weg sein.

Ich denke, ihr geht die ganze Zeit davon aus, dass alle einmal eingestellte Rätsel für immer im Portal bleiben. Ich bin da anderer Meinung. Beispielsweise könnte ein Rätseleinsteller beschließen, dass er LM nicht mehr unterstützen mag, und nimmt deswegen einfach alle Rätsel raus. Haben dann all die Leute, die diese Rätsel gelöst haben, entsprechend weniger gelöst? Ich finde das Unsinn.

Zudem müssen wir uns auch irgendwann mal Gedanken zum Wachstum machen. Im Moment ist das noch gewollt, dass das Rätselportal anwächst. Aber wie sieht das aus, wenn wir eine Million Rätsel haben? Ist man da nicht glücklich, wenn auch mal Rätsel wieder verschwinden?

In diesem Sinne bin ich übrigens dafür, dass Realshaggy sein "Meta für Anfänger" löscht. Die Argumentation mit den 365 Rätseln beim Jubiläum finde ich unsinnig und oberflächlich. Zu diesem Zeitpunkt waren es ja 365 Rätsel. Trotzdem steht es jedem Teilnehmer frei, seine Rätsel wieder zu löschen. Das ändert aber nichts daran, dass es am 1. November 365 Rätsel waren!

Klar, dass doppelt eingestellte Rätsel doppelt zählen ist ein bissl blöd. Aber ich fände es deutlich unfairer, wenn Rätsel irgendwann nicht mehr zählen sollen, nur weil der Autor diese nicht mehr im Portal haben mag...

Berni

PS: Das ist meine persönliche Meinung. Wenn die Meinung des Vereins eine andere ist, bin ich durchaus bereit, das auch anders zu implementieren.
Zitieren
#72
Mich selbst kümmert's zwar nicht, aber ich denke, dass die "BEsten"-Liste so ad absurdum geführt wird. Wenn es irgendwann mal genug gelöschte Rätsel gibt kann ein Neuling dort gar nicht mehr eine Topplatzierung erreichen. Außer natürlich, er stellt eine paar Rätsel ein, "löst" sie und löscht sie direkt wieder.

Auch die doppelt eingestellten Rätsel oder die Rätsel, die gelöscht wurden, nachdem ein unkorrigierbarer Fehler entdeckt wurde, die aber dennoch Löser hatten (wär ja nicht das erste Mal, dass dicke Fehler erst nach ein paar Lösungen bemerkt werden), verfälschen das Ganze.

Ich habe die Liste immer so interpretiert, dass sie anzeigt, wieviele der Rätsel im Portal man gelöst hat. Darauf deutet ja auch das "x von y Rätseln gelöst" hin. Und gelöschte Rätsel sind nun einmal nicht mehr im Portal. Bzw. sollten nicht mehr im Portal sein, denn dass gelöschte Rätsel noch nachgehalten werden, nur damit die Anzahl der gelösten Rätsel nicht sinkt, deutet meiner Meinung nach schon klar auf eine Unstimmigkeit hin. Dass sie einem ehrgeizigen Löser auch noch durchgestrichen "vor die Nase gehalten" werden (so könnte es sich für ihn zumindest anfühlen), find ich auch unglücklich.

Davon ab bin ich eher der Meinung, dass eingestellte Rätsel, solange sie nicht grober Unfug oder fehlerhaft sind, nicht wieder gelöscht werden sollten. Eine geringe Bewertung stellt sicher, dass sie den Ruf der Seite nicht gefährden und vielleicht gefallen sie ja tatsächlich wem. Für mich hat Löschen - egal ob vom Autor selbst oder wem anders - immer das Gefühl eines Verfälschens...


Schönen Gruß,

Calavera
Zitieren
#73
Hallo allerseits,
ich stelle mich mal hinter Berni.

Zum einen halte ich es für selbstverständlich, dass ein Rätselautor seine Rätsel wieder löschen darf, wenn er es für richtig hält. Er könnte sich z.B. mit dem Verein irgendwie anfeinden (was keiner von uns hofft), er könnte beschließen, aus seinen Rätseln ein Buch o.ä. zu machen, um damit Geld zu verdienen, oder oder oder... Derzeit gehe ich ohnehin davon aus, dass ein Auto nur aus triftigen Gründen ein Rätsel wieder entfernt, aber auf lange Sicht sollte das ja seine Sache sein.

Was die Anzahl der im Portal gelösten Rätsel angeht, habe ich kein Problem damit, wenn Rätsel weiterhin als gelöst gelten, auch wenn sie inzwischen wieder entfernt wurden. In meinen Augen spiegelt die Bestenliste aufgrund der "Rätselflut" (siehe den anderen Thread) ohnehin nicht mehr die reine Fähigkeit, Rätsel zu lösen, wider, sondern auch den zeitlichen Aufwand, den man dafür betreibt.

Ich vergleiche das mal mit Bridge, einem meiner anderen Laster: Die registrierten Spieler im DBV werden sortiert nach sogenannten Clubpunkten (bzw. Masterpunkten; 1MP=100CP). Clubpunkte bekommt man für das (erfolgreiche) Spielen in Bridgeturnieren, und es werden nie welche abgezogen. Ergo sind die "besten" Spieler 90-jährige Damen, die seit 60 Jahren zweimal wöchentlich im Club spielen.

Ohne jetzt die Leistungen der aktuellen Top-Löser schmälern zu wollen: Auf lange Sicht wird hier im Portal das gleiche passieren. Wie schon gesagt wurde, ein Neuling, der erst in zwei Jahren einsteigt, hat dann sowieso keine praktische Chance mehr, nach ganz oben zu kommen. Für mich ist die Bestenliste hauptsächlich ein Zeichen dafür, wie "aktiv" - absolut gesehen - ein Besucher hier im Portal ist. Wieder gelöschte Rätsel können da natürlich drin bleiben.

Viele Grüße
Hausigel
Cool
Zitieren
#74
(06.11.2009, 18:35)Hausigel schrieb: Was die Anzahl der im Portal gelösten Rätsel angeht, habe ich kein Problem damit, wenn Rätsel weiterhin als gelöst gelten, auch wenn sie inzwischen wieder entfernt wurden. In meinen Augen spiegelt die Bestenliste aufgrund der "Rätselflut" (siehe den anderen Thread) ohnehin nicht mehr die reine Fähigkeit, Rätsel zu lösen, wider, sondern auch den zeitlichen Aufwand, den man dafür betreibt.

Da stimm ich dir voll zu. Nur hab ich das Gefühl, dass gerade diejenigen, die die Liste weiterhin nutzen, sie eben anders interpretieren (wollen).
Wenn es die Liste jetzt nur noch für diejenigen gibt, dann könnt man sie doch ruhig auch so gestalten, dass sie ihren Interessen entspricht.

Dass ein Rätselautor sein eigenes Rätsel löschen darf, finde ich auch selbstverständlich (wobei ich es dann gern "richtig" gelöscht sähe). Ich fänd es nur schade, wenn Rätsel gelöscht werden, nur weil sie nicht gut bewertet wurden. Wenn Shaggy seine "Jugendsünde" tilgen möchte, möge er das tun. Schade fänd' ich's trotzdem. Denn vielleicht gefällt's ja jemandem - und sei es nur als Pointe. Denn wenn man erstmal mit sowas anfängt, dann verschwinden vielleicht auch irgendwann die stark mathematisch angehauchten Rätsel, die auch relativ geringe Bewertungen haben. Die mag ich zwar auch nicht, aber ich finde, dass sie wegen der Vielfalt ins Portal gehören.


Schönen Gruß,

Calavera
Zitieren
#75
Nun muss ich meinen Senf natürlich auch noch los werden:

Dass jeder Autor das Recht hat, seine Rätsel herauszunehmen, ist wohl selbstverständlich. Aber eigentlich würde ich es trotzdem schön finden, wenn Rätsel in der Regel (d.h. wenn keiner der von Hausigel aufgezählten Gründe eintritt) im Portal bleiben, sofern sie nicht grob fehlerhaft sind. Ich weiß natürlich nicht, wieviele Rätsel das Portal verkraftet, und natürlich expandiert es stark, aber die "Million" sehe ich noch nicht.

An dem Wettbewerb hängt mein Lebensglück natürlich nicht, obwohl ich ihn ganz gern mag. Natürlich wissen wir alle, dass die Zeit, die man investieren kann/will hier auch eines der wichtigen Kriterien ist (es sei denn man heißt Uvo King und braucht für alles nur ein Drittel der Zeit). Wenn der Wettbewerb erhalten bleiben soll, dann brauchen wir aber eine vernünftige Zahl zum Vergleichen. Und da ergibt es keinen Sinn, Rätsel mitzurechnen, die andere nicht mehr lösen können.

Da für den Wettbewerb vermutlich ohnehin nur die dritte Spalte (Summe) interessant ist: Könnte man vielleicht dort die weggefallenen Rätsel herausrechnen? (Diese Spalte hat ja sowieso keine andere Relevanz).

Gabi
Zitieren
#76
Danke LoveLoveLove Berni, dass Du ein weiteres Mal ein Herz für Süchtige gezeigt hast!

Nun sollten von den Puritanern bis zu den Verrückten doch eigentlich alle zufrieden sein, oder? Cool
Zitieren
#77
(06.11.2009, 22:53)ibag schrieb: Danke LoveLoveLove Berni, dass Du ein weiteres Mal ein Herz für Süchtige gezeigt hast!

Nun sollten von den Puritanern bis zu den Verrückten doch eigentlich alle zufrieden sein, oder? Cool

Danke, Danke!
Und wieder mit Prozentzahlen. Yeah! Balloon

Darauf ein dreifaches wruäähh, brüt, brüt
Claudia Pingu
Zitieren
#78
Im Großen und Ganzen finde ich die Änderungen sehr gut. Ich möchte mich jedoch weder im Ernst noch im Scherz als Süchtigen bezeichnen lassen. Was für ein Erfolg bei Logic Masters als der Top Süchtige dazustehen. Ganz im Ernst; das geht nicht nur ein wenig zu weit.
Ich liebe im Sport und im Spiel den Wettbewerb. Für mich ist jedes neue Rätsel eine willkommene Herausforderung; wobei durchaus das eine oder andere Rätsel nicht gerade meinem Gusto entspricht. Aber das gehört dazu; zu den unbeliebtesten Rätseln habe ich auch ein paar beigetragen.Wink Sollte ein schlecht bewertetes Rätsel einen Autor leider dazu bewegen, dieses aus dem Portal zu streichen, ist das alleine seine Sache.
Ich kann mir durchaus vorstellen, dass ein Autor unter Umständen sogar alle seine Rätsel streichen könnte.
Zitieren
#79
1. Das mit den 'Süchtigen' finde ich auch daneben und abwertend (süchtig nach Rätsel sind wir ALLE Wink )

2. Hoffe, der letzte Satz von Peter war keine Drohung...? Das würde dann auch zu weit gehen.
Zitieren
#80
Es soll natürlich nicht als Drohung verstanden werden. Wenn sich ein Autor dazu entschließt, eines oder mehrere seiner Rätsel zu deaktivieren wird er seine Gründe dafür haben. Diese sollten, wenn schon eine Wertungsliste geführt wird, dort nicht auftauchen.
Stellt Euch einmal vor, Uwe hätte nicht nur seinen Springer entfernt, sondern alle seine eingestellten Rätsel. Ein Neueinsteiger könnte nur noch 80% erreichen. Das wäre schon irgendwie demotivierend.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  neue Autoren, neue Rätseltypen MiR 6 6.596 23.06.2011, 21:24
Letzter Beitrag: uvo

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste