Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Logic Masters 2020
#31
Mit Blick darauf, dass schon gebuchte Zugtickets nur bis zum 31. Oktober nutzbar sind, wäre es schon gut wenn der Ausweichtermin im September oder doch im Oktober wäre. Auslandsreisen werden für die Herbstferien ja auch eher flach fallen...
Zitieren
#32
Ich bin nicht sicher ob es gerade günstig ist, zusätzliche Nebenbedingungen aufzustellen ...
Zitieren
#33
(09.05.2020, 22:20)Joe Average schrieb: Mit Blick darauf, dass schon gebuchte Zugtickets nur bis zum 31. Oktober nutzbar sind, wäre es schon gut wenn der Ausweichtermin im September oder doch im Oktober wäre. Auslandsreisen werden für die Herbstferien ja auch eher flach fallen...

Das will ich ja wohl nicht hoffen. Canada ruft im Oktober und ist noch nicht abgesagt. ;-)

Des Weiteren nehme ich mal an, dass für die Entscheidungsfindung bzgl. des neuen Termins und/oder Orts eine Reihe Argumente, Notwendigkeiten, vorhandene Optionen berücksichtigt werden dürften. Ob da Zugtickets Vorrang vor Ferien (gerade, wo in diesem Jahr aufgrund ausgefallener Frühjahrsausflüge und Sommerurlaube sicherlich die Herbsturlaubsaktivität mutmaßlich etwas ansteigen könnte) haben, mag ich mal in Frage stellen. Ich bin sicher, der Vorstand wird die bestmögliche praktikable Lösung finden, und freue mich, wenn die LM in 2020 noch live stattfinden können, unabhängig davon, ob ich zu dem Zeitpunkt dann dabei sein kann oder nicht.
Zitieren
#34
Wir haben einen neuen Termin für die Logic Masters 2020, der Ort bleibt wie für Juni geplant:

Augsfeld, Hotel Goger, 21. November 2020

Folgende Details gehen in Kürze per Email an alle, die qualifiziert waren und die potentiellen Nachrücker bis Platz 60 der Qualifikation:

Alle gebuchten Zimmer im Hotel Goger wurden bereits storniert. Es muss sich also nicht jeder einzeln beim Hotel melden.
Für den neuen Termin wird es auch eine neue Einladungsrunde geben. Eure Zu- bzw. Absagen wurden aufgehoben. Die nachgerückten Teilnehmer sind nicht automatisch zum neuen Termin eingeladen.
Wir werden euch demnächst eine aktualisierte Einladung bzw. Nachrückerinfo schicken. Wenn ihr an dem neuen Termin nicht teilnehmen könnt, werden wir euch die Teilnahmegebühr zurück überweisen. Falls ihr das Geld schon jetzt zurück bekommen möchtet, schickt bitte eine Email mit euren Kontodaten an unseren Kassier Fried: friedhelm.fricke@logic-masters.de

Wir freuen uns auf das einzige Live-Event des Vereins im Corona-Jahr 2020. Drückt die Daumen, dass im November solche Veranstaltungen wieder möglich sind.
Zitieren
#35
(10.05.2020, 21:28)HaSe schrieb:
(09.05.2020, 22:20)Joe Average schrieb: Mit Blick darauf, dass schon gebuchte Zugtickets nur bis zum 31. Oktober nutzbar sind, wäre es schon gut wenn der Ausweichtermin im September oder doch im Oktober wäre. Auslandsreisen werden für die Herbstferien ja auch eher flach fallen...

Das will ich ja wohl nicht hoffen. Canada ruft im Oktober und ist noch nicht abgesagt. ;-)

Des Weiteren nehme ich mal an, dass für die Entscheidungsfindung bzgl. des neuen Termins und/oder Orts eine Reihe Argumente, Notwendigkeiten, vorhandene Optionen berücksichtigt werden dürften. Ob da Zugtickets Vorrang vor Ferien (gerade, wo in diesem Jahr aufgrund ausgefallener Frühjahrsausflüge und Sommerurlaube sicherlich die Herbsturlaubsaktivität mutmaßlich etwas ansteigen könnte) haben, mag ich mal in Frage stellen. Ich bin sicher, der Vorstand wird die bestmögliche praktikable Lösung finden, und freue mich, wenn die LM in 2020 noch live stattfinden können, unabhängig davon, ob ich zu dem Zeitpunkt dann dabei sein kann oder nicht.


Es tut uns Leid, dass wir nicht auf die gebuchten Bahntickets achten konnten. Im September waren die Wochenenden schon durch verschobene Hochzeiten belegt. Wir hatten auch den Eindruck, dass die Schulferien mehr Teilnehmer betrifft, als die gebuchten Bahntickets. Nicht alle Bahnfahrer buchen ihre Ticket mind. zwei Monate vorher.

Liebe Grüße
Maria
Zitieren
#36
Könnt Ihr wenigstens ein offizielles Schreiben aufsetzen mit folgendem Inhalt ?

- Person X wurde als Teilnehmer zu der Veranstaltung eingeladen
- ursprüngliches Veranstaltungsdatum
- dass es sich um eine Veranstaltung mit ca. 60 Teilnehmern und Helfern aus dem ganzen Bundesgebiet handelt
- Entscheidung Anfang Mai, die Veranstaltung zwecks Planungssicherheit (regionale Unterschiede bei Corona-Lockerungen) zu verschieben
- neuer Veranstaltungstermin
- dass der Betreiber des Veranstaltungsortes erst den Ausweichtermin zu diesem Datum anbieten konnte wegen vorheriger Auslastung durch andere Eventverschiebungen

Diese Infos sind zwar jetzt alle mal per Mail gekommen oder auch hier aus dem Thread abrufbar, aber in gebündelter Form mit offiziellem Briefkopf ist es doch aussagekräftiger, und die Betroffenen (mindestens Gabi und ich, vielleicht noch andere ?) könnten zumindest versuchen, bei der Bahn eine Ausnahmeregelung zu erwirken und die Nutzbarkeit für das gebuchte Ticket um die erforderlichen 22 Tage verlängern zu lassen.  

Für mich geht es immerhin um 96,- €. (keine Ahnung wie teuer es für Gabi war)
Zitieren
#37
Na sowas ... Ich gucke eigentlich selten auf die Startseite, oft in meine mail und ins Forum. Hatte also von dem neuen Termin noch gar nichts mitbekommen. Aber gut, ich werde es mir einrichten, und hoffe Jürgen und Erhard können das auch.

Meine Zugkarte war auch irgendwo zwischen 90 und 100, und ich weiß dass das mindestens auch Maria betrifft, vielleicht auch Luisa und Florian. Allzu optimistisch bin ich nicht, denn die Bahn sollte mit derlei Anfragen ja regelrecht überhäuft werden, aber einen Versuch ist es ja wert.

Dann hoffen wir mal sehr auf das Zustandekommen des neuen Termins.
Zitieren
#38
Zu dem offiziellen Schreiben, dass wir euch ausstellen könnten:

Der späte Termin liegt nicht nur am Betreiber des Hotels. Einen Termin vor August hab ich persönlich nicht für sinnvoll gehalten; nicht nur wegen der Sommer(ferien)zeit. Ist dieser Aspekt der Begründung zur Terminwahl für eure Erstattungschancen wichtig?
Zitieren
#39
Na ja -  bis zum 31.10. könnten wir die gebuchten Bahntickets für den gleichen Zielort problemlos nutzen. Bringt uns aber nichts, weil wir jetzt nicht unbedingt einfach mal so nach Augsfeld fahren wollen. Insofern ist es schon sinnvoll argumentieren zu können, warum die Veranstaltung auf ein Datum nach dem 31.10. verschoben wurde.

Ich möchte eigentlich auch gar keine Erstattung erreichen(da macht die Bahn eh nicht mit), sondern die Erweiterung der Nutzbarkeit des Tickets auf diesen Termin knapp drei Wochen später, oder von mir aus auch eine feste Umbuchung gegen einen geringen Aufschlag ohne ein komplett neues Ticket lösen zu müssen.


Vielleicht kannst Du ja auch schreiben, dass
- der Veranstaltungstermin organisatorisch bedingt außerhalb der bundesweiten Schulferien liegt, und
- der Betreiber des Veranstaltungsortes für die übrigen Zeiträume erst einen Ausweichtermin zu dem neuen Datum anbieten konnte wegen vorheriger Auslastung durch andere Eventverschiebungen  

Damit dürfte doch dann alles abgedeckt sein. Juni/Juli durch Unsicherheit über regionale Lockerungen; Juli/August und Oktober durch zeitversetzte Ferien, September durch Veranstaltungsort.
Zitieren
#40
(14.05.2020, 21:00)Joe Average schrieb: Könnt Ihr wenigstens ein offizielles Schreiben aufsetzen mit folgendem Inhalt ?

Ich hab einen entsprechenden Text verfasst und mir ibag und Joe Average als Prüfer meines Entwurfes auserkoren. Er geht heute Abend per Email an euch beide.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Logic Masters 2021 CHalb 1 619 16.05.2020, 11:49
Letzter Beitrag: Leli
  WPC 2020 CHalb 3 1.290 23.04.2020, 12:48
Letzter Beitrag: CHalb
  LM-Quali 2020, Anleitung und Fragen JonaS2010 39 8.138 09.02.2020, 22:01
Letzter Beitrag: jessica6
  Puzzle Grand Prix 2020 CHalb 0 729 02.12.2019, 11:27
Letzter Beitrag: CHalb
  Logic Masters 2019 CHalb 87 30.390 15.09.2019, 17:34
Letzter Beitrag: chrisbee

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste