Umfrage: Zeltplatz oder Zeltlager?
Du hast keine Berechtigung bei dieser Umfrage abzustimmen.
Zeltplatz
39.39%
13 39.39%
Zeltlager
60.61%
20 60.61%
Gesamt 33 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zeltplatz oder Zeltlager
#11
(01.12.2010, 16:39)~ÔttÔ~ schrieb: Was ich mir zukünfitig wünschen würde: Zunächst eine Diskussion und erst dann eine Abstimmung (falls überhaupt notwendig). Ich habe auch beruflich die Erfahrung gemacht, dass Entscheidungen ohne vernünftige Entscheidungsvorbereitung nicht halten.

Den großen Denkfehler, den du dabei machst, ist, dass es gar nicht um eine Entscheidung geht, ja noch nicht mal um eine Abstimmung. Ich will einfach wissen, wie andere das sehen. Punkt. Fertig.
Zitieren
#12
Berni: "Den großen Denkfehler, den du dabei machst, ist, dass es gar nicht um eine Entscheidung geht". Gestern schriebst Du noch: "Der Zweck dieser Frage ist es, dass das mal einheitlich wird." -- Also was denn jetzt?! Einheitlich machen heißt, das eine zu verwerfen und nur noch das andere zu verwenden. Es ist schon klar, dass es "nur" eine Umfrage ist, und dass Du Dich nicht an das Ergebnis halten musst (das mag der Unterschied zu einer "Abstimmung" sein), und dass das Rätsel eh jeder so nennen kann, wie er will.

Geophil: "Den Rätselnamen »Zeltlager« hat wohl ein nichtwissender Stadtneurotiker erfunden, Zeltplatz ist allein passend und korrekt, auch wenn ~Otto~ vor einem möglichen Namenschaos warnt." -- Ich will Dir da gar nicht widersprechen. Aber bei der Namensfindung ist sachliche Korrektheit nur ein Aspekt. Andere Aspekte sind: Eingängigkeit, Aussprechbarkeit, Bekanntheitsgrad (wonach googeln die Leute?), Markenrecht (siehe KenKen oder Nonogramme oder Tatami), Kürze (keine Wortungetüme), Vermarktbarkeit, evtl. kulturelle Neutralität. Gerade bei der Eingängigkeit haben die Deutschen ein Defizit, drum kommen oft korrekte Ungetümwörter heraus. Die Amis sind da viel lockerer.

Ein weiteres Problem ist, dass es so viele verschiedene Rätselarten gibt, dass es schwer ist, treffende, kurze, eingängige, zutreffende, aussprechbare Bezeichnungen zu finden. Jeder, der will, kann mal versuchen, für die Naoki-Aufgaben hier im Forum passende deutsche Bezeichnungen zu finden, die "vermarktbar" sind.

Nochmals zu "nichtwissender Stadtneurotiker": Ich weiß nicht, wer die Bezeichnung "Zeltlager" erfunden hat, aber warum musst Du immer so ausfällig werden?

~ÔttÔ~
Zitieren
#13
Nachtrag: Sucht bitte mal mit Google nach "zeltplatz rätsel" und "zeltlager rätsel" (ohne die Anführungszeichen). Das Ergebnis spricht für sich.

~ÔttÔ~
Zitieren
#14
(01.12.2010, 17:24)geophil schrieb: Während das Wort Zeltlager alle Aktionen des Vorhabens am Zeltplatz beinhaltet: ...Zelte aufbauen... das hat alles nichts mit unserem Rätseltyp zu tun.

Wieso nicht, wir bauen doch bei dem Rätsel Zelte auf Wink
Zitieren
#15
Auf der CP-Seite habe ich jetzt einfach mal alles auf Zeltlager geändert. Danke euch, für die vielen Rückmeldungen.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  DSM-Frage-Antwort: Sinnvoll oder nicht? berni 8 8.385 30.01.2015, 07:42
Letzter Beitrag: Richard
  Mehr oder minder erfolgreiches Update berni 0 1.970 16.12.2010, 14:46
Letzter Beitrag: berni
  Merkwürdiges Zeltlager-Rätsel berni 23 23.513 02.11.2007, 11:19
Letzter Beitrag: ~ÔttÔ~

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste