Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kommentare zu Rätseln
#1
Aus gegebenen Anlass möchte ich dieses Thema hier zur Sprache zu bringen.

Kritik an selbst erstellten Rätseln sollte immer konstruktiv sein. Persönliche und abwertende Bemerkungen haben weder in den Kommentaren an sich, noch hier im Forum etwas zu suchen.

Wenn ich persönlich ein Rätsel bewerte, versuche ich ehrliches Urteil abzugeben. Kommentare schreibe ich eigentlich grundsätzlich nur, um auf eventuelle Fehler hinzuweisen, meine Begeisterung kundzutun oder unter Umständen auch um weitere Hinweise zu "ergaunern".

Nun habe ich folgenden Kommentar abgegeben:

Das war ja eine nette und aufwendige Aufmachung für ein Legerätsel.

Natürlich habe ich gehört, dass die Verwendung des Wörtchens "nett" inzwischen eine zweite Bedeutung erlangt hat. Allerdings kann ich die Aufregung im Zusammenhang mit der Verwendung der Formulierung:"nettes Rätsel" überhaupt nicht verstehen.

Das betroffene Rätsel war/ist das erste einer Serie und deswegen wohl sehr einfach gewesen. Die Aufmachung des Rätsel jedoch war sehr aufwendig und ließ weitere Brüder erwarten. Genau das wollte wahrscheinlich der zweite streitbare Kommentar von Pin7guin ausdrücken.

Schiffe versenken mit farbig angemalten Schiffsteilen - wie schon die Überschrift andeutet... Wink


Auch in diesem kann ich keinen Kritikpunkt unter der Gürtellinie erkennen.
Dass dieses Rätsel vielleicht durch die Kommentare ein wenig verniedlicht wurde scheint Stein des Anstoßes gewesen zu sein. Aber die Bettelchips sind es eigentlich an sich schon.

Verwirrt über die Tiefgründigkeit der Deutschen Sprache
Zitieren
#2
Ich bin völlig verwirrt Upsidedown
Wenn das Wort "nett" plötzlich (ich habe das erst heute gelernt!) als negatives Attribut angesehen wird, dann gibt es da vielleicht auch noch andere Worte, die eine gegensätzliche Bedeutung bekommen haben ??
Wie soll ich denn jetzt noch einen (hier fehlt mir jetzt ein WortWink ) Kommentar abgeben ... ??
Zitieren
#3
Sagen wir es so: Mit der richtigen (falschen) Intention gelesen, kann ich Luigis Kommentar als stark abwertend interpretieren (So von oben herab: "Ganz nett für n Anfänger - aber schlecht für echte Rätselprofis." - wobei halt nur die erste Hälfte formuliert wird) Mit einer anderen aber auch so wie es anscheinend gemeint war. Das Problem bei schriftlicher Kommunikation ist halt, dass Zwischentöne fehlen, die den Übergang zu Ironie oder Sarkasmus verdeutlichen. Da probiere ich als Leser einfach immer im Zweifel für den Verfasser zu lesen, allein schon, weil ich selbst gern zu Blödeleien greife, die sicher nicht jedermanns Sache sind.

Ganz davon ab, dass die beiden Steine des Anstoßes in diesem Fall wohl gar nicht so gemeint waren: Im Internet treiben sich so allerlei Leute rum, da habe ich die Erfahrung gemacht, dass man sich leichter tut, wenn man manche negativen Kommentare einfach ignoriert. Denn selbst wenn Luigi den Kommentar zum Beispiel so abfällig gemeint hätte, wie er wohl verstanden wurde: Bei 91% für ein 2-Sterne-Rätsel würd mich das nicht die Bohne jucken. Idioten gibt's halt überall... Und wehe jetzt sagt nachher jemand, ich hätte Luigi als Idioten bezeichnet Biggrin Biggrin.


Schönen Gruß,

Calavera
Zitieren
#4
Hi,
mag ja sein, daß es dem ein oder anderen nicht gefällt, was im Kommentar zu seinem Rätsel steht, aber ich persönlich kenne keine Situation, wo es mir jemals gelungen wäre, es Allen recht zu machen.
Wenn etwas Neues entsteht, so kommen eben neben positiven Einschätzungen auch Kritiken. Darauf sollte man gefaßt sein und ein einigermaßen breites Kreuz haben. Ich denke noch an die Diskussion rund ums "neue" Rätselportal". Stellt Euch mal vor, Berni hätte aus Frust ALLES abgeschaltet und uns 'ne lange Nase gezeigt... Dead
Meiner Meinung nach zeigt eine respektable Kritik auch einen Hinweis auf, mit denen ich mich befassen muß, um beim nächsten Mal noch ein bischen besser zu sein oder Probleme zu minimieren.
Was die Interpretation einer Kritik betrifft, sollte es doch bitte im Rahmen bleiben, denn eine hineininterpretierte Ironie oder Sarkasmus liegen nun mal immer im Auge des Betrachters und haben hier höchstens Meta-Charakter Wink
Zitieren
#5
Ich möchte dazu auch was sagen:
Was Michael derart verärgert hat, weiß ich definitiv auch nicht, aber ich kann ihn schon verstehen.
Mir ist Gleiches beim Monatsrätsel und den Kommentaren im Forum widerfahren – ca. ein Jahr her.

Man macht sich als Autor eine Menge Arbeit, schlägt sich wegen Termindruck die MitterNacht mit Testlösen, noch möglichen Varianten, Designs und Textmodifikationen um die Ohren – und dann kommt ein überflüssiger, unüberlegt lockerer und (oft unbewusst) respektloser Kommentar daher ...

Wenn ich mir vorstelle, wie viel Zeit und Mühe Michael für die Idee, die Serie, den Text, das Layout, die Graphiken und die richtige Platzierung aufgewendet haben muss und dann ... : Das war ja eine nette und aufwendige Aufmachung für ein („einfaches“) Legerätsel (das "einfach" war nicht geschrieben, aber man hört es deutlich heraus)
Michael hätte im Portal die Möglichkeit gehabt, diese leichtfüßigen Kommentare zu löschen, klarzustellen, zu kommentieren oder alles zusammen – er wusste es nicht oder wollte wohl nicht mehr.
Im Forum ginge das nicht, und es gibt keine Moderatoren mehr, die einem in solchen Fällen helfen.
Da hab ich den Eindruck, die Rechte der Autoren stehen hinter den Rechten und Freiheiten einiger Rätsler zurück, speziell denen mit großem Spaß-Faktor.
Ob Michael hier ein bisschen zu dünne Haut oder Recht hatte, sollte nicht weiter im Kreise unserer Psychologen und Etymologen diskutiert werden! Wir sollten jetzt Michaels Entscheidung als sein gutes Recht respektieren und nicht an einer Restaurierung basteln oder battlen.
Georg

P.S. zu der Angleichung der Rechte für Autoren und Rätsler hätte ich jetzt einen Vorschlag, der aber im richtigen Thread stehen und diskutiert werden sollte.

Zitieren
#6
(11.11.2010, 16:52)geophil schrieb: Wenn ich mir vorstelle, wie viel Zeit und Mühe Michael für die Idee, die Serie, den Text, das Layout, die Graphiken und die richtige Platzierung aufgewendet haben muss und dann ... : Das war ja eine nette und aufwendige Aufmachung für ein („einfaches“) Legerätsel (das "einfach" war nicht geschrieben, aber man hört es deutlich heraus)

Aber ist "einfach" denn gleich schlecht? Ohne jetzt zu wissen, wie einfach oder schwer das Rätsel tatsächlich ist, weil ich's nicht gelöst habe: Hier im Forum wurde doch vor gar nicht soo langer Zeit nach attraktiven Einsteigerrätseln (im Sinne von: für Einsteiger geeignet) gesucht und festgestellt, dass das wohl gar nicht so leicht ist. Wenn zur Attraktivität des Rätsels dann auch noch Einsteigerfreundlichkeit kommt, ist das doch in dem Zusammenhang was sehr Gutes...

Im Übrigen bin ich persönlich der Meinung, dass das Forum durchaus eine gute Moderation aufweist, die bloß zum Glück kaum Situation hat, wo sie eingreifen müsste.


Schönen Gruß,

Calavera
Zitieren
#7
Leute,Leute...
irgendwie sollte doch die Kirche im Dorf bleiben.
Habe mal kurz in meinen Kommentaren zu diversen Rätseln geforstet und da ähnliche Glossen meinerseits zum besten gegeben:
Fetzt!, cool!, nett! etc.
Ich stelle mir vor, was an PN's bei mir ankommen müßte bzw ich beantworten sollte...
Meiner Meinung nach führt eine spitzfindige Suche nach negativen Eindrücken in Kommentar-Meinungen gerade in dieser Diskussionsform zum Erliegen der Schreibfreudigkeit bei den Lösern.
Grundsätzlich ist es doch so, daß ein geschriebenes Wort als solches auch zu verstehen ist - ohne Interpretationshintergrund. Wie und wo Sarkasmus aufkommt, kann man in diesem Fall eigentlich nur am Tonfall oder Klang der Stimme erkennen & das ist ja hier nicht möglich Wink
Ich stimme Geophil's zu, daß es des Autors persönliche Entschdeidung ist und diese respektiert werden muß. Ist seine Meinung.
Und wenn Luigi schreibt, daß es ein nettes Rätsel sei, so ist das widerum seine Meinung. Meinungsfreiheit für alle!
Zitieren
#8
Ich denke ebenso wie Calavera durchaus, dass dieses Forum den richtigen Rahmen bietet, um solche streitbare Themen zu diskutieren.
Zufällig war ich zum gleichen Zeitpunkt wie Michael Online und habe gesehen, dass dieser auch diese Diskussion verfolgt hat. Insofern denke ich, dass er inzwischen erkannt hat, dass die Kommentare von Claudia und mir vielleicht lapsig formuliert jedoch nicht negativ gemeint waren; dies hätte sich sonst in den Bewertungen widergespiegelt.

Michael hat sich über unsere Kommentare geärgert, weil diese bei entsprechender Betrachtung durchaus als hochnäsig verstanden werden können. Dies war aber niemals unsere Absicht.

Das Deaktivieren von Rätseln bleibt letztendlich jedoch das Recht des Autors und war hier vielleicht ein wenig voreilig.

Wir sollten definitiv vermeiden, hier eine Schuldfrage aufkommen zu lassen und dem Autor die Möglichkeit geben, die rein auf Grund von Missverständnissen entstandenen Streitigkeiten beiseite legen und erhobenen Hauptes seine Rätsel wieder einstellen zu können.
Zitieren
#9
Georg, Du hat mir hier ziemlich aus der Seele gesprochen !

Ich finde es auch gut, dass Du hier konstruktive Vorschläge vorhast (oder schon gemacht hast - hab' halt bisher nix gefunden). Ich war/bin dazu nicht in der Lage.

Das mit der "dünnen Haut" stimmt wohl; aber konstruktive Kritik kann ich - so einigermaßen - verarbeiten.

Die beiden Kommentare von pin7guin und Luigi habe ich aber schlichtweg als Verarschung interpretiert. Den neuen Kommentar von pin7guin von heute interpretiere ich ähnlich.

Die beiden Kommentare löschen/anpassen wollte ich nicht, es sind ja schließlich nicht meine Kommentare - da lasse ich also die Finger davon.
(Habe eben als "Test" in bernis Kommentar zu Bettel-Chip am Ende eine Zeile mit nur "." eingefügt. Es wird wohl nicht angezeigt, dass ich(!) seinen Kommentar geändert habe !)

Ich habe nicht unbedingt auf die intelligenteste Art reagiert - ich hätte meine Rätsel ja einfach unkommentiert löschen können oder künftig vom Portal wegbleiben können.

Ich finde es gut und wichtig, dass Georg die "Kommentar-Philosohie" und die Rechte der Autoren anspricht. Das ist m.E. eine wichtige Diskussion - meine Rätsel sind im Vergleich dazu unwichtig.
Zitieren
#10
Jetzt sitze ich hier ziemlich fassungslos...

Geh doch einfach mal davon aus, dass weder pin7guin noch Luigi dir was Böses wollen. Das würde wahrscheinlich nicht nur deine Stimmung verbessern, sondern dazu noch der Wahrheit entsprechen. So wie ich sie kennengelernt habe, sind es beides leidenschaftliche Rätsler, die um jedes aus dem Portal entfernte Rätsel trauern. Und nachdem das Missverständnis nun einmal da war, habe ich keine Ahnung, wie sie anders hätten reagieren können, wenn sie es wieder gut machen wollen.

Also tu doch bitte dir und ihnen den Gefallen, einfach mal keinen bösen Hintergedanken bei den Beiträgen zu vermuten.


Ziemlich entsetzte Grüße,

Calavera
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Portal, Löschen/Deaktivieren von Rätseln, Vorschlag Modesty 4 5.558 12.09.2012, 21:20
Letzter Beitrag: bromp
  Kommentare löschen berni 0 1.815 22.10.2010, 15:01
Letzter Beitrag: berni
  Erweiterte Kommentare berni 22 14.618 26.08.2009, 21:57
Letzter Beitrag: pin7guin
  Programme zum Erstellen von Rätseln Semax 8 9.612 14.08.2009, 00:10
Letzter Beitrag: berni
  Kommentare Dandelo 1 2.803 17.06.2009, 13:02
Letzter Beitrag: berni

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste