Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
8th OAPC
#1
The instructions of the 8th OAPC are now published: http://oapc.wpc2009.org/download.php?id=88
Zitieren
#2
I just wanted to download the instructions and puzzles and realized, that I messed up the date again. Two more chances to recognize that this competition is on a saturday :-)

Now I have to hurry to solve the instructions.

Whoever wants to take part: the server time seems to be way off.
If nothing is changed, it will probably start early, around 16:20 german time (thats GMT+2).

(Edit: time seems to be corrected)
Zitieren
#3
So, heute hatte ich auch mal wieder Zeit dafür... und es lief recht gut, mir fehlten am Ende nur die vier "Rehber" - und auf die hab ich während des Wettbewerbs gar keine Zeit verschwendet, da hab ich überhaupt keinen Zugang gefunden (was auch daran lag, daß ich die Regeln nicht gründlich genug gelesen habe *hüstel*).

1-2 Snail Sudoku: Eine komische Mischung aus Sudoku, Buchstabensalat und Spirale, lief aber recht flüssig (als dieser Rätseltyp das letzte Mal dran war, hatte ich damit deutlich mehr Probleme).

3-4 Diagramless Kakuro: Das erste ging locker durch, beim zweiten habe ich mangels eines echten Ansatzes die Position der Schwarzfelder erraten (wobei es "raten" nicht ganz trifft, ich glaube, man kann anhand der Regel, daß jede Ziffer waagerecht und senkrecht verwendet werden muß, die Form des Diagramms bis auf Spiegelung beweisen, und meine Intuition war schneller als die Logik), danach gings schnell.

5-8 Rehber: Wie gesagt, während des Wettbewerbs einmal kurz draufgeschaut, keinen Ansatz gefunden und weggelegt, weil es auch relativ wenig Punkte brachte. Im Nachhinein hab ich dann nochmal das zweite (rechts oben) probiert, weil mir das am zugänglichsten erschien, und auch gelöst; trotzdem war es wohl die richtige Entscheidung, hier keine Zeit zu investieren.
(Kleiner Scherz am Rande: Ich hätte auf meinen Drucker hören sollen, der sich beim ersten Versuch geweigert hat, diese Seite zu drucken... insofern hab ich hier doch Zeit verschwendet!)

9-12 Consecutive Loop: Das erste und dritte fand ich recht einfach, danach hab ich das Blatt erst einmal zur Seite gelegt. Später dann das vierte gemacht, dann auf das zweite geschaut und den Witz kapiert... allerdings hat meines Erachtens so ein Rätsel in einem Wettbewerb nichts verloren.
Unabhängig davon hat mich dieser Rätseltyp gar nicht begeistert - man verbringt zuviel Zeit mit Suchen, welche Ziffern in die noch leeren Felder passen. Oder kurz gesagt: Für eine Mischung aus Rundweg und Sudoku enthält dieses Rätsel zuviel Sudoku und zuwenig Rundweg.

13-16 Tapa Variations: Ich mag Tapa, Knapp daneben und Pentominos... muß ich mehr sagen?

17-20 Abacus Snake: Eigentlich ist das doch eine ganz normale Schlange (mit unvollständiger Information), nur auf einem Hexgitter?
Gefiel mir aber recht gut, obwohl Schlangen normalerweise nicht zu meinen Lieblingsrätseln zählen. Die Hex-Variante hatte ein paar interessante Effekte, insbesondere auf die Parität (wie kriege ich jetzt eine Verbindung von A nach B mit einer geraden bzw ungeraden Anzahl an Feldern? Ein kariertes Gitter bietet da deutlich weniger Möglichkeiten!)

21-24 Tapa Distiller: Einfacher als erwartet. Die 22 und 111 am oberen Rand sowie die 1111 müssen zu drei verschiedenen Gittern gehören, danach gab es immer ein Vorgabenfeld, welches sich eindeutig einem der vier Gitter zuordnen ließ; Fallunterscheidung war praktisch nie nötig. Sehr schöne Kombination jedenfalls.

25-28 Skyscraper Blocks: Nicht so ganz mein Fall, da die diagonalen Vergleiche etwas unübersichtlich waren. Die ersten drei gingen locker durch, beim vierten hatte ich Glück, daß eine Fallunterscheidung direkt zur Lösung führte.

29-32 Masyu-Rundweg: Schöne Kombi :-)

33-36 Sumbox: Hatte ich mir sehr unangenehm vorgestellt und lief dann erstaunlich glatt - schöner Rätseltyp, gefiel mir von den Rätseltypen, die ich noch nicht kannte, am besten.

37-40 Pentoroll: Schöne Rätsel (wie ich schon sagte, ich mag Pentominos), hat allerdings den Nachteil, etwas unrealistisch zu sein - die Pentominos kippen um. Ja, ich habs ausprobiert :
Allerdings merke ich gerade, daß ich beim ersten Rätsel über die verbotenen Spiegelungen gestolpert bin (beim dritten möglicherweise auch, aber das Rätsel scheint mir schlicht zwei Lösungen zu besitzen). Abgesehen davon, daß ich es ziemlich albern finde, Spiegelungen zu verbieten, wenn die Pentominos schon in 3D gekippt werden - eine Bitte an alle Veranstalter von Rätselwettbewerben: Wenn ihr in einer Runde mehrere Pentominorätsel habt, dann handhabt das doch einheitlich!

41 Looptimizer: Das ist jetzt das erste Mal, daß ich während eines OAPC den Optimierer angegangen bin, obwohl ich noch nicht mit allen anderen Rätseln fertig war. Das lag an zwei Gründen - erstens gab es hier wirklich leichtverdiente Punkte (ich hab fast nix optimiert und nach ca. 5 Minuten meinen ersten Versuch abgegeben, was, wenn ich keinen Fehler gemacht habe, immerhin 11 Punkte wert sein sollte) und zweitens hatte ich nur noch die häßlichen Rehber übrig Smile
Zitieren
#4
Ich schreib lieber, was ich gelöst hab, anstatt was noch übrig ist :-)

Ist aber auch ok so, imho ist die Menge an Aufgaben für einen Wettbewerb ideal, wenn die Besten gerade so nicht fertig werden, und auch noch minimale Wahlmöglichkeiten haben. Ich lieg im Normalfall dann bei ca. 1/3, und gravierende Verbesserungen sind nun mal nicht über Nacht drin, sondern nur mit viel Übung und Erfahrung. Für die schwächeren Löser hat das noch zusätzlich den Vorteil, dass sie die maximale Auswahl haben.

Die ersten 10 Minuten verbrachte ich erstmal mit dem suchen und Auswechseln der Druckerpatrone. Toller Start.

1.-4. Previously on OAPC: Ich hab nur die Nummer 1 gemacht, fand ich ganz gelungene Kombination. Bei Nummer 2 hab ich erstmal keinen Ansatz gesehen, und damit weggelegt. Mit den "Diagramless Kakuro" komm ich nach wie vor überhaupt nicht klar, hab mich aber auch noch nie wirklich lange damit beschäftigt.

5.-8. Rehber: Das erste hab ich im Wettbewerb versucht, bin aber recht schnell in einen Widerspruch gerannt, und hab sie beiseite gelegt.

9.-12. Consecutive Loop: Hab alle vier gelöst. Tolle Kombination. Ich stimme Ulrich zu, dass so ein Gimmickrätsel wie das zweite in einem Wettbewerb nichts zu suchen hat. Ich hab halt letztendlich gar keinen Rundweg eingezeichnet, und stelle jetzt im Nachhinein fest, dass man natürlich doch einen einzeichnen kann. Naja. Das dritte und vierte waren ganz ok, das Beispiel hat mir wesentlich besser gefallen als die ersten beiden.

13.-16. Tapa Variations: Das erste "Knapp daneben" hab ich gelöst, beim zweiten hab ich einen Widerspruch erhalten. Für die Tapa Pentopool hatte ich keine Zeit mehr, aber das im Portal hat mich schon gut gefallen. Vor allem sind sie logischen Überlegungen gut zugänglich, das bei Pentominorätseln oft vorhandene "plausible Annahmen treffen, und dann solange leicht abwandeln, bis es passt" entfällt.

17.-20. Abacus Snake: Den Titel verstehe ich nicht ganz, es ist halt eine ganz normale Schlange auf einem Hex-Gitter. Der Vorteil ist, dass die 120 Grad-Winkel den Weg wesentlich mehr einschränken, als das bei normalen Gittern der Fall wäre, und man so viel weniger Informationen braucht. Die erste fand ich sehr schön, bei der zweiten bin ich jetzt zum dritten mal in denselben Widerspruch gerannt auf dem Weg von der 1 zur 15. 14 oder 16 Felder bekomm ich hin, aber 15 halt nicht, und einen Weg um genau ein Feld zu verlängern, erscheint mir nicht so richtig möglich (Gibts da eventuell Invarianten?). Ansonsten gilt da dasselbe wie bei den Pentominos, wenn es nichts mit "Lösung raten und dann leicht variieren" zu tun hat, finde ich Schlangen mittlerweile ganz ok.

21.-24. Den Tapa Distiller habe ich nicht gemacht. Ich mache zuviele Fehler, um solche langwierigen Kombinationsrätsel anzugehen.

25.-28.: Die ersten beiden Skyscraper blocks hab ich gemacht. Der Lösungsweg ist auch sehr schön auf die zusätzlichen Bedingungen abgestimmt, so dass diese nicht nur "Gimmick" sind.

29.-32.: Die ersten drei Masyu-Rundwege habe ich auch gemacht, eine gelungene Kombination.

SUm Boxes und Pentoroll habe ich nicht versucht, auch aus Zeitgründen. Auch den Optimizer hab ich nicht versucht, vielleicht sollte ich das aber mal machen, ich hab im Nachhinein immer den Eindruck, dass man da mit sehr wenig Aufwand ziemlich viele Punkte absahnen kann (und sich danach auch mit viel Aufwand nicht mehr wesentlich verbessern kann.)


Diesmal war vor allem der Anteil an Worträtseln im Gegensatz zu den letzten Wettbewerben sehr gering, und selbst die Rehber erschienen mir zumindest im Beispiel sehr gut der Logik zugänglich.
Zitieren
#5
Ich habe alle Rehbers gemacht, und ich fand die richtig gut. Alle gehen logisch glatt durch, dabei mag ich Worträtsel sonst gar nicht. Die 2. Abacussnake habe ich auch nicht lösen können, jetzt weiß ich, was ich falsch gemacht hab: man findet schnell die Linie bei der 15 links unten. Ich wollte die 1 von links anbinden, und die rechte Seite zur 45 schicken, dabei muss man das andersrum machen.
Beim 3. Pentoroll hab ich die Punkte nicht bekommen, aber meine Lösung ist definitiv richtig (ich hab die Spiegelung beim Lösen zwar nicht verwendet, aber es hat dann immer gestimmt, hab dabei natürlich geraten). Dann wurde noch das 3. Skyscraper Blocks nicht bepunktet bekommen, aber da hab ich mich anscheinend nur vertippt.

Die Sumboxes hab ich mir überhaupt nicht angeschaut, das werd ich jetzt noch machen.
Zitieren
#6
Ich bekomm die zweite Abacus Snake einfach nicht hin -.-

In der dritten Spalte ist bei mir die vierte Zahl von unten eine "7". Stimmt das soweit? Von dort finde ich nur einen passenden Weg zur 1, und der verletzt die weiter nördlich gelegene der beiden 4er-Hinweise. (Edit: ah, Philipp hat da schon einen Tipp gegeben, da bin ich ja auch voll drauf reingefallen.)

Gratulieren tue ich mal noch nicht, bis alles endgültig feststeht, aber es sind ja ein paar ziemlich gute Ergebnisse rausgekommen.
Zitieren
#7
(15.08.2009, 21:45)Realshaggy schrieb: In der dritten Spalte ist bei mir die vierte Zahl von unten eine "7". Stimmt das soweit?

Nein.
Zitieren
#8
Hm, ich bekomm es trotzdem nicht hin, die "4" passt einfach nicht, soviele Zahlenfelder bekomm ich nicht in diese Reihe.

Edit: OK, habs, aber das ist schon ganz schön verschlängelt :-)
Zitieren
#9
Thanks to all participants, full results can be viewed: http://oapc.wpc2009.org/

The top three are as follows:

1. Ulrich Voigt (Germany)
2. Thomas Snyder (USA)
3. Hideaki Jo (Japan)

Congratulations to Ulrich Voigt! And thanks for giving a try to the optimizer first timeSmile
Zitieren
#10
So, Gratulation erstmal auch von mir. Ich hab noch den Rest der Rätsel gemacht bis auf die Diagramless Kakuro und den Optimizer.

Großartiger Wettbewerb, bis jetzt mit Abstand der beste. Alle Rätsel haben mir super gefallen, von denen zu denen ich mich noch nicht geäußert habe, fand ich vor allem die Sum Boxes toll. Da lernt man wirklich von Rätsel zu Rätsel dazu, und muß neue Überlegungen entwickeln.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  OAPC 10 - Live From WPC gulce 3 3.981 06.11.2009, 20:12
Letzter Beitrag: Realshaggy
  OAPC 9 yureklis 9 6.799 27.09.2009, 13:31
Letzter Beitrag: gulce
  OAPC 7 Realshaggy 6 5.231 28.07.2009, 01:34
Letzter Beitrag: yureklis
  OAPC 6 yureklis 35 27.690 03.07.2009, 21:57
Letzter Beitrag: HuDu
  OAPC 5 gulce 11 10.292 23.05.2009, 19:25
Letzter Beitrag: uvo

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste