Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rätsel ohne Anleitung
#1
Nachdem ich da ja mit meinem Magischen Rundweg im Portal ein wenig auf die Nase gefallen bin, möchte ich die dazugehörige Diskussion jetzt gerne hierhin auslagern.

Im Portal gibt es ja inzwischen ein paar Rätsel, wo die fürs Lösen benötigten Regeln nicht komplett oder gar nicht erklärt werden. Stattdessen gibt es - wie auch immer geartete - Hinweise, quasi als Metarätsel.

Ich selbst habe unter meinen ungelösten Rätseln hauptsächlich welche dieser Sorte, weil ich bisher einfach nicht auf den Kniff komme. Trotzdem finde ich diese Art Rätsel schön, weil ich mich zum einen umso mehr freue, wenn ich den richtigen Ansatz gefunden habe, und zum anderen durch meine teils wilden Versuche manchmal auf völlig neue, tolle Ideen komme.
Auch wenn ich diesmal den Schwanz eingezogen habe, bin ich der Meinung, dass diese Art Rätsel wie die anderen auch ihre Daseinsberechtigung haben. Sie gefallen vielleicht nicht jedem, können höchstwahrscheinlich nicht von jedem gelöst werden, aber das kann man von vielen anderen auch sagen. Warum sich dann bei dieser Art Rätsel beschwert wird, statt einfach hinzunehmen, dass es nicht die eigenen Interessen trifft, verstehe ich ehrlich gesagt nicht ganz.

Deshalb würd ich gern eure Meinung zu dem Thema erfahren, um es entweder doch nachvollziehen zu können, oder zumindest zu sehen, ob ich mit meiner Meinung auf verlorenem Posten stehe.


Schönen Gruß,

Calavera
Zitieren
#2
Ich fand die bisherigen Rätsel, bei denen man manche Regeln erst noch finden musste, ausnahmslos wunderschön und reizvoll. Das beste ist der Moment, in dem der Goschen fällt und man erkennt, dass es nur genau so und nicht anders sein kann. Wenn es diese Rätsel nicht gäbe wär's ein riesengroßer Verlust fürs Rätselportal! Und du hast völlig recht: Es muss nicht jeder alles mögen und lösen.

Beim "Magischen Rundweg" ist der Groschen bei mir noch nicht gefallen (und bei vielen anderen offensichtlich auch nicht). Solange das so ist, kann ich die Schönheit oder Unschönheit nicht beurteilen. Ich habe das halbfertige Rätsel allerdings nun schon so viele Stunden angestiert und auch (ebenso zeitaufwändig wie erfolglos) einige Ideen durchprobiert, dass ich langsam ein bißchen mutlos geworden bin. Andererseits haben Jörg und Sebastian ja gezeigt, dass es geht. Und da sie sich nicht beschwert haben nehme ich an, dass die Lösung genauso zwingend ist wie bei den Vorgängerrätseln.

Eigentlich finde ich schade, dass die Anleitung jetzt im Forum steht. Die Versuchung da irgendwann reinzugucken ist schon groß, worüber man sich vermutlich anschließend gründlich ärgern würde.

Jedenfalls hoffe ich auf viele weitere Rätsel von Dir! LG Gabi
Zitieren
#3
(05.07.2009, 21:52)ibag schrieb: Und da sie sich nicht beschwert haben nehme ich an, dass die Lösung genauso zwingend ist wie bei den Vorgängerrätseln.

Meiner Einschätzung nach ist sie fieser als bei meinen anderen, aber immer noch "fair". Wer sich hier in der Community rumtreibt, hat eine Chance.

Dass Semax vor dem Ausprobieren des Ansatzes wusste, dass es höchstwahrscheinlich der richtige ist, bestätigt das eigentlich.


Schönen Gruß,

Calavera


PS: Das Ganze wird mich nicht von weiteren Rätseln abhalten, vielleicht aber von weiteren Rätseln ohne Anleitung. So oder so wollte ich jetzt erst einmal eine Pause machen, da seit den LM ein paar andere Dinge liegen geblieben sind...
Zitieren
#4
Tja, ich sehe ja sowieso mit Erstaunen, wie ihr euch einen ständigen Kampf an der Spitze liefert mit "wer hat die meistens Rätsel gelöst"... Da ich selber derzeit bei 38 rumdümpele und jederzeit die Auswahl habe, was ich mir als nächstes gerne vornehmen würde, tut es mir überhaupt nicht weh, dass ich bisher weder den magischen Rundweg, noch das Riesenhochhausrätsel oder den Krypto-Rundweg lösen konnte. Bisher konnte ich auch der Versuchung widerstehen, deine Anleitung zu lesen.

Insgesamt (auch in live bei den Logic Masters) ist mir aber aufgefallen, dass der Ehrgeizpegel enorm gestiegen ist, und für die Freude an der Schönheit der Rätsel nicht mehr so viel Platz da ist. Und für mich sind diese Rätsel eindeutig schön! Deine und Bernis und Jürgens und einige andere, in denen ja eine Menge Kreativität drin steckt.

Vielleicht (aber das hab ich dir auch schon mal geschrieben) darfs auch mal in eine andere Richtung gehen als Rundwege, ansonsten mag bis zu unserem Wettbewerb vielleicht niemand mehr welche sehen! Wink

LG Silke
Zitieren
#5
Ich bin auch der Meinung, das Rätsel "ohne Anleitung" ins Portal gehören. Was ich bei solchen Rätseln allerdings immer mache, ist einen Text dazu zu schreiben, der versteckte Hinweise enthält. Ich glaube, das ist psychologisch besser, weil man sonst so garnichts hat, an dem man sich festhalten kann...
Zitieren
#6
(05.07.2009, 23:08)berni schrieb: Was ich bei solchen Rätseln allerdings immer mache, ist einen Text dazu zu schreiben, der versteckte Hinweise enthält. Ich glaube, das ist psychologisch besser, weil man sonst so garnichts hat, an dem man sich festhalten kann...

Interessanter Aspekt, den ich bei zukünftigen Rätseln im Hinterkopf behalten werde. Bloß hatte ich bei meinen bisherigen Rätseln ohne Anleitung, dass ich mit einem Text keine weiteren Hinweise hätte geben können, ohne es entweder zu einfach zu machen oder davon abzulenken, dass der wichtigste Tipp eigentlich im Titel steht.
Naja, vielleicht hätte ich einfach den Titel tippfrei wählen und den entsprechenden Tipp im Text verwerten sollen...

Wie schon gesagt, ich behalt's im Hinterkopf (übrigens ein gefährlicher Ort Biggrin).


Schönen Gruß,

Calavera
Zitieren
#7
(05.07.2009, 22:15)SilkeB schrieb: Tja, ich sehe ja sowieso mit Erstaunen, wie ihr euch einen ständigen Kampf an der Spitze liefert mit "wer hat die meistens Rätsel gelöst"...

Kampf??? Nein, ich glaube im Vordergrund steht doch die Freude an den vielen wunderschönen Rätseln. Man kann einfach die Finger nicht davon lassen ... Cook
Zitieren
#8
Rätsel ohne jede Anleitung sollten zumindest im Titel bzw. Namen einen eindeutigen Hinweis geben. Bei dem magischen Rundweg zeigt dieser jedoch primär in eine nicht lösbare Variante, den magischen Quadraten.
Es macht mir persönlich nichts aus, stundenlang an einem Rätsel zu sitzen und den Einstieg in ein Rätsel (z.B. Geiheimschrift) oder die Lösung an sich nicht finden zu können. Book Bei dem magischen Labyrinth gab es doch mehrere Rätselinterpretationen, Dead die deutlich schwerer und dazu zum Teil lösbar waren. Gar groß ist die Enttäuschung wenn dann bei einem eindeutig gelösten Rätsel der Code nicht akzeptiert wird. Angry
Bernis Vorschlag, versteckte Hinweise einzubauen würde wahrscheinlich das Verirren verhindern und so die Emotionen im Zaum halten.
Hut ab auf jeden Fall vor der Kreativität, die Du als wahrer Rundwegfreak
an den Tag legst.Pirat
Zitieren
#9
First of all: It’s not my intention to step on any one’s toes either. I like everybody’s efforts to create puzzles, and Calavera makes real nice ones. It’s more that I have spent two times a couple of hours in doubt, solving a puzzle that leads to a solution, which seems not to be the right one. Why? Not because I am not smart enough to solve it, but because I couldn’t figure out what the meaning of the author was. Quite a few thoughts have crossed my mind, and none of them was right. And I wonder if I would have ever come across the instructions as they are now published in the forum. I think it’s a very nice new variant for a familiar puzzle type. But for me it shouldn’t be less fun if the instructions were published straight away. Every variant of a puzzle type leads to new solving methods, and it’s nice to figure out how it works. I have a lot of experience in solving logic puzzles, but I learnt a lot of new things in the portal here the last few weeks!

I know it’s my own choice to try a puzzle in the portal or not. But since I like logic puzzles and I want to explore the boundaries of what I can, I try every puzzle. This one was very inviting, with a lot a given digits, and it could be solved till the end without extra constraints.


(05.07.2009, 23:08)berni schrieb: Ich bin auch der Meinung, das Rätsel "ohne Anleitung" ins Portal gehören. Was ich bei solchen Rätseln allerdings immer mache, ist einen Text dazu zu schreiben, der versteckte Hinweise enthält. Ich glaube, das ist psychologisch besser, weil man sonst so garnichts hat, an dem man sich festhalten kann...

The puzzle portal is a place where fortunately a lot of different puzzles (types as well as difficulty) can be found. I like that. Also puzzles without instructions belong in the portal, but I like them a lot better the way Berni described. I really enjoyed the puzzles like Geometrie, Traumaufzeichnung, Masyu and Innen oder aussen, but all of them provided extra information on the instructions within the puzzle itself, or hidden in the given instructions. Or: the puzzle ran quickly into contradiction if solved in the normal way (Rundweg für freaks; Eiskalte magnettplatten) and that helped to get started.

So far my opinion. And like one of my favorite rock bands once wrote: it's just a point of view. Wink

Kind regards, Richard
Zitieren
#10
(06.07.2009, 08:08)Richard schrieb: So far my opinion. And like one of my favorite rock bands once wrote: it's just a point of view. Wink

did you pledge allegiance, did you question the code?
did you find out too late, that you can´t escape the flow?
.....
it's just a point of view, a key to lock the chain....

well, fit´s quite nicely, doesn´t it?
LG
Peter
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Anleitung für Rätselerstellung MunichFreak 2 373 11.05.2022, 15:53
Letzter Beitrag: MunichFreak
  Unvollständige Rätsel Dandelo 7 881 27.04.2022, 12:24
Letzter Beitrag: Hausigel
  Bug? Suche findet nicht alle Rätsel uvo 16 3.140 20.12.2021, 18:54
Letzter Beitrag: Realshaggy
  Englische Rätsel-Beschreibungen flaemmchen 1 1.024 14.07.2021, 20:56
Letzter Beitrag: ibag
  Rätsel ins Deutsche übersetzen? Gliperal 1 1.555 31.10.2020, 08:29
Letzter Beitrag: Dandelo

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste