Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Antworten auf Kommentare
#1
Hallo Foren-Experten,
was ist die beste Art, auf einen versteckten Kommentar im Rätselportal zu antworten, ohne gleich allen diesen zu präsentieren? Bearbeiten oder selbst einen versteckten Kommentar schreiben? Kann dann der ursprüngliche Kommentator diese Antwort überhaupt lesen, wenn noch keine richtige Lösung eingegeben wurde?
 
Viele Grüße vom Foren-Frischling
olima 
(Oli)
Zitieren
#2
Hallo Oli,
als Autor kannst du die Kommentare zu deinen Rätseln ändern. Wer den Kommentar angefangen hat, kann auch deine Zusätze lesen.
Du kannst ja bei deiner Antwort eine Zeile Platz lassen und dann mit "@<Nickname>:" beginnen.
Wenn du einen "neuen" verdeckten Kommentar schreibst, können ihn nur die Personen lesen, die das Rätsel schon gelöst haben.

Hilft dir das weiter?

Viele Grüße
Claudia Pingu
Zitieren
#3
Vielen Dank, Claudia. Das war mir nicht ganz klar, ob es eine gute Etikette ist, wenn man in den Kommentaren der anderen so "reinschreibt". Alternativ könnte man ja auch einen öffentlichen Kommentar mit einem Spoiler versehen, aber dann sieht der/die ursprüngliche Kommentator/-in wohl nicht, dass es eine neue Nachricht an ihn/sie gibt, oder?
Zitieren
#4
Grundsätzlich sollte man einen fremden Kommentar nur editieren, wenn es nicht anders geht.

Wenn jemand ein Problem in einem Rätsel bemerkt (entweder weil das Rätsel tatsächlich fehlerhaft ist oder weil der Löser selbst einen Fehler gemacht hat) und in einem versteckten Kommentar daraufhinweist, ohne das Rätsel gelöst zu haben, dann kann er eine versteckte Antwort noch nicht lesen. Wenn der Fehler also beim Löser liegt und der Autor darauf hinweisen möchte, geht das mit einem versteckten Kommentar nicht. Je nach Situation kann der Autor dann entweder mit einem offenen Kommentar antworten oder den versteckten Kommentar des Lösers editieren.

Natürlich gibt es auch noch die Möglichkeit, dass ein Löser in einem offenen Kommentar zuviel über den Lösungsweg oder die Lösung verrät. Auch dann kann der Autor eingreifen, wobei es meistens reicht, den Kommentar zu verstecken.

Das sind so ziemlich die einzigen Fälle, in denen eine Editierung eines fremden Kommentars sinnvoll ist. Die Diskussion ist übersichtlicher, wenn sofort klar ist, wer was geschrieben hat. Außerdem finde ich persönlich es unschön, wenn unter meinem Namen Dinge stehen, die ich nicht geschrieben habe.
Zitieren
#5
Uvos Unbehagen beim Editieren kann ich gut nachvollziehen. Vielleicht wäre es eine Option, dass man eine Antwort-Funktion implementiert, sodass auch der "ungelöste" Thread-Ersteller die Antworten auf seinen versteckten Kommentar einsehen kann? Das fände ich auch schöner als in fremden Kommentaren rumzueditieren.
Alternativ könnte ich mir auch vorstellen, dass man eventuell eine Art Briefkasten wie hier im Forum macht, über den man den Rätselersteller erreicht... an sich ist die Diskussion und sind die Rückfragen zu einem Rätsel schon am besten beim Rätsel selbst aufgehoben. Unter Umständen gibt es auch noch einen eleganteren Weg?
Zitieren
#6
(06.07.2020, 00:26)pin7guin schrieb: Du kannst ja bei deiner Antwort eine Zeile Platz lassen und dann mit "@<Nickname>:" beginnen.
Das Format haben schon einige benutzt, aber ich finde es angenehmer, wenn man stattdessen seinen eigenen Namen in den Kommentar schreibt. 
Beispiel: Du hast eine Frage unter meinem Rätsel, warum dein Lösungscode nicht akzeptiert wird. Inklusive meiner Antwort kann das dann so aussehen:

pin7guin:
  |Warum funktioniert 123456789 nicht?
  |
  |@ping7uin: Ich glaube, du bist in der Zeile verrutscht, an 2. Stelle ist eigentlich eine 6 vorgegeben.


Oder so:
pin7guin:
  |Warum funktioniert 123456789 nicht?
  |
  |EDIT pwahs: Ich glaube, du bist in der Zeile verrutscht, an 2. Stelle ist eigentlich eine 6 vorgegeben.


Beim zweiten Variante ist es für mich klarer, was passiert ist. Zumal auch Admins Editier-Rechte haben, glaube ich? Es ist also nicht unbedingt klar bei der ersten Variante, wer da editiert hat, insbesondere für Portal-Neulinge, die nicht wissen, wer welche Recht hat.

(In diesem Beispiel wäre aber ein eigener öffentlicher Kommentar "Du bist in der Zeile verrutscht." besser, da stimme ich uvo zu.)
Zitieren
#7
Ich hatte beim Vorschlag, Kommentare zu editieren, genau die beiden Fälle im Hinterkopf, die uvo beschrieben hat.
In allen anderen Fällen finde auch ich es besser, einen neuen - und solange er nichts verrät, ruhig öffentlichen - Kommentar zu schreiben.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kommentare zu Rätseln Luigi 25 19.441 24.11.2010, 00:43
Letzter Beitrag: Danielle
  Kommentare löschen berni 0 2.090 22.10.2010, 15:01
Letzter Beitrag: berni
  Erweiterte Kommentare berni 22 16.978 26.08.2009, 21:57
Letzter Beitrag: pin7guin
  Kommentare Dandelo 1 3.229 17.06.2009, 13:02
Letzter Beitrag: berni

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste