Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
WSPC 2019 Eindrücke (auf deutsch)
#1
Es ist geschafft  Balloon  Balloon  Balloon.

Ich bin so froh, dabei gewesen zu sein, denn es war eine wirklich tolle Weltmeisterschaft, deren Eindrücke noch lange in mir wachbleiben werden.

Alles Entscheidende war so perfekt organisiert, dass es keine schlimmen Pannen gab. Im Gegenteil, nach meinem Eindruck hat alles wunderbar geklappt.

Ich glaube,  das einzige, was wir nicht so gut hinbekommen haben, war die Ausgabe der Rundenergebnisse, weil wir im Auswertungsteam, trotz pausenlosem Prüfen ziemlich viel Zeit gebraucht haben, bis jede Runde ausgewertet war.

Ansonsten hatte ich den Eindruck, dass sich die Teilnehmer sehr wohl gefühlt haben. Die von Silke, Veronika, Jörg und Steffen organisierte Treasure Hunt am Zwischentag (Mittwoch) war ein Bombenerfolg. Trotz viel Regen waren sehr viele Teams im Gelände unterwegs und haben begeistert die Schatztruhe geöffnet.

Liebes Orga-Team, ihr habt großartige Arbeit geleistet.
Liebes Autorenteam, Eure Rätsel waren zum Teil einzigartig (z.B. Masuyo in einem Pentagramm, Rätsel, bei denen jeweils zwei gleiche Pentominos, an Drähten verbunden, zur eindeutigen Lösung geführt haben, etc.), zum Teil  wunderschön im Design (Dominosuche in einem Diagramm, das wie eine Katze aussah, die Riesenrätsel, bei denen immer irgendwo WPC und 28 vorkamen  King, etc.)


Auf diese WSPC können wir alle sehr stolz sein Love .

In großer Dankbarkeit, dass ich dabei sein durfte

Mody
Zitieren
#2
Erhard war im Autorenteam und hat unter anderem die tolle neue Rundwegvariante Equality beigesteuert, mit der Schatzsuche hatte er aber nichts zu tun. Das waren außer den bereits genannten noch Steffen und ich.

Das späte Aushängen der Rundenergebnisse kann meiner Einschätzung nach nur für die Sudoku WM gelten. Bei der Puzzle WM waren die eigentlich immer recht zeitnah zu sehen. Auch ansonsten gab es keine nennenswerten Probleme, zwei oder drei Rätsel waren vielleicht nicht eindeutig - aber ansonsten lief alles glatt.

Natürlich war die Stimmung im Auswerterraum auch manchmal gereizt, was sich bei der Menge an Personen auf beengtem Raum mit einem Riesenberg Arbeit nicht vermeiden lässt, aber trotzdem haben alle mit angepackt und abends/nachts im Ferienhaus war die Laune dafür umso besser. Ich nehme an, dass es während der Puzzle-WM ähnlich hektisch und angespannt im Auswerteraum zuging, kann dazu aber sagen, dass man als Teilnehmer davon überhaupt nichts mitbekommen hat.

Ich habe mich während der Puzzle WM mit vielen Teilnehmern unterhalten und hatte auch den Eindruck, dass sie sich sehr wohl gefühlt haben. Dazu haben sicherlich auch vermeintliche Kleinigkeiten, wie z.B. dass jedem Teilnehmer, der in der WM-Woche Geburtstag hatte, eine Tafel Schokolade mit einem Glückwunsch-Zettel auf den Platz gelegt wurde, beigetragen. Da haben sich unter anderem Eva aus Österreich und mein Tischnachbar Gabriele aus Italien sehr drüber gefreut.

Größter Kritikpunkt aus meiner Sicht war die Speisenauswahl des Hotels. Pro Mahlzeit gab es nur ein Fleischgericht und zu 90% war dies Schweinefleisch. Bei einem internationalen Teilnehmerfeld mit einer größeren türkischen Delegation und weiteren muslimischen Teilnehmern (z.B. aus dem Balkanraum) wäre da mehr Vielfalt angebracht gewesen, insbesondere beim Galadinner. Da hätten wir vielleicht vorher explizit auf das Hotel einwirken müssen, und das wurde im Gespräch tatsächlich auch von einigen Teilnehmern bemängelt, wobei wir uns da auch einig waren, dass das langfristig in Vergessenheit geraten wird. In der Rückschau wird man sich an die Rätsel, den reibungslosen Ablauf des Wettbewerbs, die Lage des Hotels und die Interaktion mit den anderen Teilnehmern erinnern, und da haben wir abgeliefert. :-)

Vielen Dank auch an die übrigen Mitglieder des Puzzle-WM B-Teams für die gute Zusammenarbeit.
Zitieren
#3
Entschuldigt, Jörg und Steffen, ich habe es geändert.
Zitieren
#4
Auch eine Art von Bericht:
Im aktuellen Spiegel ist ein Bericht über die WSPC mit Schwerpunkt auf Michael Ley. Online nur bei Registrierung komplett lesbar: Spiegel.de Aber es gibt ja auch die gute alte Ausgabe auf Papier.
Zitieren
#5
Ich soll einen Artikel für das Mind-Mag schreiben. Wer noch Eindrücke beisteuern will, wäre mir sehr willkommen, sollte aber in den nächsten Tagen sein. Toll wäre natürlich auch aus Teilnehmersicht.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Mitfahrgelegenheiten zur WSPC ibag 9 935 28.09.2019, 14:41
Letzter Beitrag: Realshaggy
  Logic Masters 2019 CHalb 87 17.624 15.09.2019, 17:34
Letzter Beitrag: chrisbee
  LM 2019 Fragen zur Anleitung pwahs 47 6.513 20.06.2019, 13:06
Letzter Beitrag: pwahs
  LM Quali 2019 - Fragen und Antworten ibag 46 8.615 03.04.2019, 08:15
Letzter Beitrag: Statistica
  Testlöser für LM 2019 gesucht pwahs 0 652 09.03.2019, 13:06
Letzter Beitrag: pwahs

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste