Umfrage: Was ist eure Meinung dazu?
Du hast keine Berechtigung bei dieser Umfrage abzustimmen.
Huberts Frage war sinnvoll, Stefans Antwort war sinnvoll.
16.67%
2 16.67%
Huberts Frage war sinnvoll, Stefans Antwort war nicht sinnvoll.
83.33%
10 83.33%
Huberts Frage war nicht sinnvoll, Stefans Antwort war sinnvoll.
0%
0 0%
Huberts Frage war nicht sinnvoll, Stefans Antwort war nicht sinnvoll.
0%
0 0%
Gesamt 12 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
DSM-Frage-Antwort: Sinnvoll oder nicht?
#1
Im Thread von der DSM gab es eine Frage von Hubert und eine Antwort von Stefan. Hierzu haben Stefan und ich gestern noch mehrfach hin- und hergemailt. Am Ende wirkte das ganze ein wenig nach Nein-Doch-Nein-Doch. Ich würde deswegen gerne eure Meinung dazu wissen.
Zitieren
#2
HI,

ich werde mich an dieser Umfrage nicht beteiligen. Ich weiß nicht, wem das Ergebnis was bringen soll.
Ja, ich fand die Frage von Hubert sinnvoll; ja, ich fand die erste Antwort nicht erhellend, aber auch: ja, ich hatte Vertrauen zu Stefan und in seine Erfahrung, dass der Text unter dem Quali-Rätsel eindeutig formuliert sein wird.

Dass jetzt zwischen zwei Personen ein Email-Verkehr begann musste vielleicht so sein, aber warum dann diese Umfrage? Damit einer "recht" bekommt? Und dann?

Ich verstehe es nicht. Kann man das nicht anders lösen als diese Eskalationsstufe zu wählen?
Zitieren
#3
(26.01.2015, 09:14)Statistica schrieb: ich werde mich an dieser Umfrage nicht beteiligen. Ich weiß nicht, wem das Ergebnis was bringen soll.

Zu den Zeiten, als die Rätselmeisterschaften noch vom Bastei-Verlag organisiert wurde, war man in den Fragestunden immer wieder damit konfrontiert, dass man Antworten bekam, aus denen man schließen konnte, dass die Frage nicht verstanden wurde - beispielsweise wurde der Unterschied zwischen Rechteck und Viereck nicht verstanden. Das war für mich (und ich glaube auch für viele andere) damals sehr frustrieren und mit ein Grund, mich dafür zu engagieren, dass unser Verein gegründet wurde.

Für mich war es immer wichtig, dass wir als Verein dafür sorgen, dass Meisterschaften fair ablaufen. Dazu gehört auch, dass man bei Fragestunden sinnvolle Antworten erhält. Bei den Logic Masters ist das seit 2006 der Fall. Bei den Sudokumeisterschaften gab es aber immer mal wieder von Stefan solche Antworten, wie die hier. Jegliche, mir bekannte Versuche, mit ihm sinnvoll darüber zu reden, sind gescheitert. Er verteidigt sich immer nur und versteht das Problem überhaupt nicht. So auch hier.

Zitat:ja, ich hatte Vertrauen zu Stefan und in seine Erfahrung, dass der Text unter dem Quali-Rätsel eindeutig formuliert sein wird.

Und da sehe ich genau das Problem: Du kennst Stefan. Damit weißt du, dass seine Antwort lautet: "Der Fall kommt nicht vor." Ich weiß das auch und Hubert auch. Aber Leute, die neu dabei sind kennen Stefan nicht. Die wissen das nicht. Und selbst wenn man Stefan kennt, bleibt immer eine gewisse Unsicherheit, ob da nicht dann doch eine Überraschung kommt. Ich weiß aus Erfahrung, dass so eine Unsicherheit einen den ganzen Wettbewerb lang stören kann. Und das empfinde ich als unfair.

Zitat:Dass jetzt zwischen zwei Personen ein Email-Verkehr begann musste vielleicht so sein, aber warum dann diese Umfrage?

Mir geht es vor allem darum, dass die Diskussion hier im Forum geführt wird und nicht per Mail. Das ist ein Problem, das den ganzen Verein angeht und deswegen auch von allen (die das möchten) diskutiert werden muss. Ideal wäre dafür die Mitgliederversammlung, aber da ist Stefan in der Regel nicht dabei. Hinter seinem Rücken darüber zu diskutieren finde ich nicht gut. Meinetwegen können wir die Diskussion auch im Mitgliederbreich weiterführen um Suchmaschinen außen vor zu lassen. Das habe ich Stefan auch schon vorgeschlagen, er ist darauf aber nicht eingegangen.
Zitieren
#4
Diese Umfrage war wohl nicht sehr sinnvoll...
Zitieren
#5
(28.01.2015, 09:55)Smat schrieb: Diese Umfrage war wohl nicht sehr sinnvoll...

Ich glaube auch nicht, dass die Diskussion sonderlich viel bringt außer unnötigem Unfrieden. Das Thema wird eh ausgesessen.

Nur wer was macht, kann Fehler machen. Natürlich kann man in jedem Jahr etwas kritisieren, was noch anders oder besser hätte laufen können. Ein vorher als untauglich bemängeltes zu schweres Finalrätsel in Düsseldorf. Die etwas geringe Rätselzahl im letzten Jahr. Die Tatsache, dass Standards häufig computergenerierte 17er sind, weil Stefan da eine besondere Schwäche für hat. Eine etwas unglückliche Anwort in diesem Jahr. Finalrätsel mit zuvor unbekannten Regeln. Es lassen sich sicher noch mehr Beispiele finden.

Aber ich glaub, vielen ist der Aufwand, der dahintersteckt, gar nicht bewußt, weil die Rätselerstellung bei der DSM seit Jahren völlig geräuschlos passiert. Wenn man allein schon bedenkt, wie schwierig die Autorensuche für die Logic Masters jedes Jahr ist (auch wenn Umfang und Art nur bedingt vergleichbar sind). Da können wir froh sein, dass Stefan (und natürlich Richard und andere Autoren, die in früheren Jahren Rätsel beigesteuert haben) da so zuverlässig sind, und da ignoriere ich gern den ein oder anderen Punkt, den ich mir vielleicht anders gewünscht hätte.
Zitieren
#6
(28.01.2015, 16:03)Realshaggy schrieb: Das Thema wird eh ausgesessen.

Das Thema ist schon viel zu lange ausgesessen worden und das ist wahrscheinlich genau der Punkt, der mich dazu bringt, solche Sachen zu machen. Wenn man den Ärger zu lange runterschlucken muss, kommt er halt irgendwann mit entsprechender Kraft zum Vorschein.

Zitat:Aber ich glaub, vielen ist der Aufwand, der dahintersteckt, gar nicht bewußt, weil die Rätselerstellung bei der DSM seit Jahren völlig geräuschlos passiert.

Ich kenne diesen Aufwand und möchte da Stefans Arbeit auch gar nicht kleinreden. Er hat da sehr viel gemacht und das weiß ich auch zu schätzen.

Zitat:Wenn man allein schon bedenkt, wie schwierig die Autorensuche für die Logic Masters jedes Jahr ist (auch wenn Umfang und Art nur bedingt vergleichbar sind). Da können wir froh sein, dass Stefan (und natürlich Richard und andere Autoren, die in früheren Jahren Rätsel beigesteuert haben) da so zuverlässig sind, und da ignoriere ich gern den ein oder anderen Punkt, den ich mir vielleicht anders gewünscht hätte.

Tja, das ist das große Problem. Wenn man's nicht selber macht, muss man akzeptieren, was die anderen machen. Trotzdem finde ich das Totschweigen von Problemen keine Lösung. Und vielleicht findet sich bei uns gerade deswegen niemand, der mal Lust hat, die Rätsel für die DSM zu erstellen, weil jeder weiß, das Stefan das so zuverlässig macht? Vielleicht sollten wir hier einfach mal etwas mehr Abwechslung anstreben?
Zitieren
#7
(28.01.2015, 16:03)Realshaggy schrieb: Das Thema wird eh ausgesessen.
Wir werden uns im Vorstand dazu austauschen.
Zitieren
#8
Eine Anmerkung, um Missverständnissen vorzubeugen: Ich habe diese Umfrage ohne das Wissen von Silke eingestellt. Sie hatte mich dann sogar kurz nach dem Einstellen gebeten, sie wieder raus zu nehmen. Sorry, wenn das falsch rüberkam.
Zitieren
#9
(28.01.2015, 18:07)berni schrieb: [quote pid='24423' dateline='1422453836']

Tja, das ist das große Problem. Wenn man's nicht selber macht, muss man akzeptieren, was die anderen machen. Trotzdem finde ich das Totschweigen von Problemen keine Lösung. Und vielleicht findet sich bei uns gerade deswegen niemand, der mal Lust hat, die Rätsel für die DSM zu erstellen, weil jeder weiß, das Stefan das so zuverlässig macht? Vielleicht sollten wir hier einfach mal etwas mehr Abwechslung anstreben?

[/quote]

Since I am one of the main authors for DSM in the last years I feel a little bit responsible for what is written here too. I have a big need of feedback to the DSM in general in the puzzles specific. Apart from 'you have contributed a nice set of puzzles' no other feedback is given, at least to me. I would be interested in the point of view of the Board of LM Germany for example.

When I was at the WPC/WSC in Beijing, I had a discussion with some of the German sudoku players. In general, they felt all DSM's were more or less the same when it comes to the round-schedule and the type of puzzles. After Beijing I contacted Stefan to discuss about this with him with the result that the setup of the live-DSM was changed with an other round schedule. In the themed round a lot of new types were introduced, and in the other rounds there were new variants too.

Apart from the fact that there were too few puzzles, I think the change in setup was a good one, but I didn't get any feedback, not directly and also not via Stefan. Not from individual players and also not from the Board.

For the coming DSM we will repeat the round-schedule of last year, again with a themed round. Of course there will be another theme. Smile 
My suggestion would be that the Board will provide serious feedback to Stefan after the coming live-DSM. That feedback should be based on interviews with players too of course. What is good about DSM? What can be changed? With that feedback we can improve next year's DSM.

It would help me to write next year's puzzles if they are still wanted of course. Smile

I hope to see all of you in Hamburg, and I also hope that we can discuss about puzzles already there.

Best regards, Richard
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Mehr oder minder erfolgreiches Update berni 0 1.930 16.12.2010, 14:46
Letzter Beitrag: berni
  Zeltplatz oder Zeltlager berni 14 10.529 02.12.2010, 17:49
Letzter Beitrag: berni

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste