Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
PuzzleUp
Tongue 
Hallo miteinander, ich gehöre auch zu den regelmäßigen Mitstreitern bei PuzzleUp. (Z.Zt. auf Rang 65). - Ich lese schon lange mit und ihr habt es geschafft, mich aus der Versenkung hervorzulocken. Smile

Bei Nr. 14 "Height Row" stecke ich fest. Und ich habe es letzte Nacht nicht geschafft, mit den richtigen Suchbegriffen zu googeln... Dead

Dafür ging mir die Nr. 15 "Geometric Sequence" gut von der Hand. So gut, dass ich fast übersehen hätte, dass es außer doppelten, dreifachen, etc. noch weitere Möglichkeiten gibt. Aber auch die waren schnell gezählt.

An einem Austausch über unsere Lösungen und Strategien bin ich interessiert - und bei ein paar der Rätsel werde ich einfach das Gefühl nicht los, einen falschen Ansatz verfolgt bzw. irgendwas Wichtiges übersehen zu haben (z.B. bei "Queens" und "Tangential Circles").
Jedenfalls habe ich auch mindestens zwei falsche Lösungen abgegeben.

Leider kann ich am Wochenende nicht in Brühl dabeisein. Aus rein logistischen Gründen. Sad
Als kleines Trostpflaster durfte ich mich aber schon als Testlöserin (auch wenn ich nicht in der Liste derselben erscheine) versuchen. Schöne Rätsel, die Stefan und Co. da gebaut haben!

Ein paar Gesichter hinter den Nicknames kenne ich durch Gotha im letzten und diesen Jahr. Ok
Vielleicht kann ich ja im Februar mitkommen, mal sehen.

Einstweilen liebe Grüße,
Claudia
Willkommen im Club, Claudia.

Sinnieren ist etwas schönes, zumindest hilft das bei solchen Aufgaben manchmal weiter. Habe meines Erachtens den Knackpunkt der Aufgabe gefunden (hoffentlich war er das) und Du hast ihn zwischen den Zeilen auch auch bestätigt. Meine 5 Minutenlösung auf einem Abreißzettel von heute Mittag kann ich jedenfalls jetzt verwerfen.

Gruß Rainer
Das ist doch mal eine wirklich angenehme Aufgabe. Zumindest, nachdem ich beim ersten flüchtigen Durchlesen noch 25000 statt 2500 und ganzzahlige Quotienten statt gleicher Quotienten gelesen hatte:-( Und mich schon gefragt hatte, ob das wieder eine Computerrunde wird. Lesen Können hilft machmal wirklich!!!
Ich finde die Aufgabe übrigens recht eindeutig gestellt, da nur ausgewählten Mengen (für die die Anordnung egal ist) gefragt wird und die absteigende Ordnung eigentlich nur eine Hilfskonstruktion ist. Also keine Kombinatorik - wenn mich keine geänderte Aufgabenstellung eines Besseren belehrtWink
(05.11.2008, 20:43)HuDu schrieb: Sinnieren ist etwas schönes, zumindest hilft das bei solchen Aufgaben manchmal weiter. Habe meines Erachtens den Knackpunkt der Aufgabe gefunden (hoffentlich war er das) und Du hast ihn zwischen den Zeilen auch auch bestätigt. Meine 5 Minutenlösung auf einem Abreißzettel von heute Mittag kann ich jedenfalls jetzt verwerfen.
Dein erster Knackpunkt war also, dass die 1 nicht unbedingt in der ausgewählten Menge enthalten sein muss, habe ich das richtig verstanden? Vielleicht gibt es auch noch einen zweiten Knackpunkt (der hier vielleicht irgendwo zwischen den Zeilen schlummert) der die Sache auch ein bisschen schwieriger macht??? 5 Minuten finde ich jedenfalls recht sportlich!

Gruß Jürgen
(05.11.2008, 22:41)lupo schrieb: Also keine Kombinatorik - wenn mich keine geänderte Aufgabenstellung eines Besseren belehrtWink

Das sehe ich genauso Jürgen, ich habe ebenfalls gerechnet.

(05.11.2008, 22:41)lupo schrieb: Vielleicht gibt es auch noch einen zweiten Knackpunkt (der hier vielleicht irgendwo zwischen den Zeilen schlummert) der die Sache auch ein bisschen schwieriger macht???

Den meinte ich eigentlich, er schlummert in der Tat irgendwie zwischen den Zeilen.

Gruß Rainer
Guten Morgen, liebe Miträtsler Smile

leider kann ich in Gotha nicht dabei sein, von daher würde ich mich freuen, wenn der Puzzleupgedankenaustausch nicht im Korrekturräumchen stattfinden würde, sondern weiterhin hier im Forum.

Könnt ihr mir bitte mal bei dem neuesten Rätsel (gemetrical sequence)auf die Sprünge helfen?

Sind damit solche Folgen gemeint, wie: (16,8,4,2,1) (32,16,8,4,2),(162,54,18,6,2,), (1280,320,80,20,5)

Falls ja gibt es sicher einige Smile

Aber ich bin noch nicht mal mit der vorherigen Aufgabe fertig, allerdings habe ich da mal wieder einen ganz falschen aufwendigen Ansatz verfolgt.

Liebe Grüße

Modesty
(06.11.2008, 09:59)Modesty schrieb: Sind damit solche Folgen gemeint, wie: (16,8,4,2,1) (32,16,8,4,2),(162,54,18,6,2,), (1280,320,80,20,5)

Hallo Modesty,

Dir muss keiner auf die Sprünge helfen. Ok

Gruß Rainer
Liebe Mitpuzzler in Brühl,

ich würde zu gerne wissen, ob Ihr am Wochenende in den Korrekturpausen neue, spannende Ergebnisse zu lupos Puzzleup-Aufgaben vom letzten Jahr gefunden habt. Oder habt ihr nur Apfelsinen gegessen, Schachbretter zusammengesetzt und Dart gespielt? Wink

Mir ist leider immer noch nicht eingefallen, wie man für die Aufgabe mit dem Vertauschen der Zahlen auf dem Schachbrett den Beweis erbringen kann, dass eine Lösung minimal ist; ich habe im Moment auch keine Idee, wie man dabei weiterkommen könnte.

Und selbstverständlich interessieren mich auch die Dinge, die ihr zum aktuellen Wettbewerb herausgefunden habt, aber das dann erst in ein paar Wochen...

Viele Grüße,
Jens
Was für Korrekturpausen? Biggrin
(10.11.2008, 23:02)uvo schrieb: Was für Korrekturpausen? Biggrin
Heißt das, der arme Rainer hat das ganze Puzzleup-Material umsonst mitgeschleppt? Wink
(11.11.2008, 16:26)bromp schrieb:
(10.11.2008, 23:02)uvo schrieb: Was für Korrekturpausen? Biggrin
Heißt das, der arme Rainer hat das ganze Puzzleup-Material umsonst mitgeschleppt? Wink
Alles der Reihe nach:
Uvo hatte keine Korrekturpausen - entweder hat er Rätsel vorgelöst, über Strategien diskutiert oder Johannes' Computer-Ergebnisse nachkontrolliert.
Wir PuzzleUper Rainer, Christian, Jürgen und Georg, wir hatten kurze Pausen, und konnten da etwas fachsimpeln, wobei jeder streng darauf achtete, keine Lösung zu verraten. Ich hatte meine Mappe vom Schüler-Projekt "Junior Logic Masters" dabei, in der schon viele Puzzleup-Lösungswege ausgearbeitet enthalten sind, habe aber nur die Einstiegsblätter gezeigt.
Rainer hatte seinen großen Wagen dabei, die kleine PuzzleUp-Kiste ist da gar nicht aufgefallen.
Habe mit Jürgen und später mit Ullrich Uvo diskutiert. Wenn wir eine Puzzle-Up Nachbetrachtung machen wollen, gäbe es zwei Varianten:
einmal übers Forum und eMail, oder (bzw. und) beim Rätselwochenende Anf. Februar. Das "und" gefällt mir besser, weil meine Ausarbeitungen in Powerpoint sind, die ich ungern versende, aber gerne vorführe.
Mein Vorschlag: ab Puzzle-Up-Ende tauschen wir uns aus (mit eigenem Thread im Mitgliederbereich), wer welche Aufgabe richtig gelöst hat und evtl. über seine Lösung was darstellen kann, und wir treffen uns bei Fulda beim Rätsel-WE - nach Abstimmung Zeitplan mit Ullrich und anderen (Kinder hätte ich aber bei unseren Terminen ungern dabei).
Ich hoffe, ich sprenge mit dieser Idee nicht das Bettenkontingent im Landwohnheim !??
Georg


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  PuzzleUp 2019 Realshaggy 47 18.128 28.12.2019, 02:50
Letzter Beitrag: Dandelo
  PuzzleUp 2018 ibag 18 13.200 10.01.2019, 14:39
Letzter Beitrag: ibag
  PuzzleUp 2017 Realshaggy 73 50.946 29.12.2017, 19:44
Letzter Beitrag: Joe Average
  PuzzleUp 2016 geophil 38 37.725 21.12.2016, 01:11
Letzter Beitrag: lupo
  PuzzleUp 2012 - Klarstellungen geophil 142 143.241 24.01.2013, 20:34
Letzter Beitrag: bromp

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste