Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tapa-Layout
#1
Beim Tapa-Rätsel haben mich Leute darauf angesprochen, dass sie durch die Linien im alten Layout verwirrt waren - mir ging es anfänglich ebenso. Ich hatte deswegen ein neues Layout entwickelt, welches ohne diese Linien auskommt. Nun würde mich interessieren, welches der beiden Layouts ihr bevorzugt?

Altes Layout:

[Bild: attachment.php?aid=137]

Neues Layout:

[Bild: attachment.php?aid=138]
Zitieren
#2
Wenn man sich die Rätsel auf Papier ausdruckt (z.B. im Denksel), ist schwarz-weiß besser zu lesen und zu erkennen als Grautöne. Book
Außerdem mag ich es gerne, wenn ich schnell erkenne, um welchen Rätseltyp es sich handelt. Idea Wenn dann verschiedene Autoren auch verschiedene Layouts für den gleichen Rätseltyp anbieten, fehlt mir (zumindest auf den ersten Blick) der Wiederkennungseffekt.
Und: Erstmal verstehen, wie ein (mir) neuer Rätseltyp funktioniert, muss ich jedes Mal neu. Silent

Deshalb habe ich für das alte Layout gestimmt (werde aber auch Tapas lösen, wenn sie im neuen daherkommen...Biggrin).

Grüßle
Claudia
Zitieren
#3
Dann geb ich meinen Senf jetzt auch nochmal dazu Cook

Ich finde das alte Layout ästhetischer als das neue. Neben den schon angesprochenen Problemen beim Ausdrucken, finde ich auch die Kreise unpassend, was das Aussehen des gesamten Rätsels betrifft. Dead
Zu der Befürchtung, dass man denken könnte die Position der schwarzen Blöcken hat was mit der Anordnung der Zahlen zu tun, meine ich, dass so etwas durch die Rätselbeschreibung und das Beispiel behoben wird/werden sollte. Ok

Gruß Pascal
Zitieren
#4
Sorry for english, i dont know german.

When i created Tapa(first name was T-paint, that means Turkish paint[im jealous of Japanese SumsSmile, i thought "why isnt there any puzzle's name Turkish(PST 2007 round 2) ...Smile)) later this name disturb me, and i changed name to Tapa] I didnt deeply think about its construction. And after i really like Tapa, it is solvable, workable, think about different ways to keep solving. So i made several times for different competitions, magazines etc. In my opinion, explanation of Tapa is enough, but sometimes misunderstood. Therefore we reshape construction of Tapa and i can say its wonderfull viewSmile

I really appreciate "berni" for trying to help puzzle solvers to get easily, clearly understanding Tapa. But i think, sorry for this words, new shape of Tapa is bad. Actually some of good, some of bad. Good part is cells contain clues painted to grey, bad part is circles. Tapa's view with circle is bad. Maybe circles could be eliminated, maybe it's better.

Thank you for berni's consideration, i hope my words(about circle) doesnt make him sad.

Best

Serkan
Zitieren
#5
Ich finde das alte Layout besser - und denke, daß es sich schlicht um eine Frage der Gewöhnung handelt; sobald man ein paar Tapas gelöst hat, wird sich die anfängliche Verwirrung legen.
Zitieren
#6
Ich mag auch das alte Layout lieber. Das neue wirkt irgendwie unruhig und unübersichtlich Oops
Zitieren
#7
mags lieber rund, das fühlt sich besser an o.o
Zitieren
#8
Ich hab zwar für das alte Layout gestimmt, aber das ist alles Gewöhnungssache. Nachdem ich grad das Überraschungsrätsel gelöst habe hab ich das Applet nochmal aufrufen, weil ich nicht mehr wusste, welches Layout das gerade war. Ich kann mit beiden leben.
Zitieren
#9
Ich habe mich für die alte Version entschieden. Kannte bis Anfang der Woche noch gar keine Tapas, fand sie aber mit der alten Darstellung direkt verständlich.
Habe beide beim Preisrätsel vergleichen können und finde persönlich die Kreise unübersichtlicher. Habe erstaunlicher Weise beim nochmaligen Lösen mit den Kreisen wesentlich mehr "Hänger" gehabt, als vorher beim ersten Lösen in der alten Form, die meiner Empfindung nach mehr Struktur anbot.
Zitieren
#10
Bei meinem ersten Tapa (Tapa mit Steigerung) irritierte mich die "alte" Notation auch. Die Kreise finde ich zu dunkel, sie sind wie optische Magnete.
Ich würde entweder in der alten Notation die Linien weg lassen:

[Bild: attachment.php?aid=143]

oder die Kreise ohne Farbfüllung verwenden:

[Bild: attachment.php?aid=145]

Letzteres, also Linenkeise, gefielen mir am besten. Die Magnetwirkung wäre weg, eine Reihenfolge wird nicht suggeriert und das Tapa hätte sein eigenes von anderen Rätseln unterscheidbares Layout.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Tapa-Layout II berni 15 13.881 12.03.2009, 14:57
Letzter Beitrag: euklid

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste