Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
1. Croco-Rätselwettbewerb
#31
(19.03.2012, 13:21)berni schrieb:
(19.03.2012, 13:05)Tortoise schrieb: Leider habe ich vor lauter Rätsel-Euphorie die Zeit vergessen und die Lösungen zu spät abgegeben...Sad
Wenn ich mir die Liste so anschaue, scheint das noch einigen passiert zu sein Wink
Gibt es vielleicht die Möglichkeit trotzdem anzuzeigen, welche von den abgegebenen Rätseln richtig gelöst wurden?

Ne, gibt's nicht, aber ich kann es dir sagen: Sind alle richtig! Beim Kakuro hatte ich beim Lösungscode allerdings die nachfolgende Zeile erwartet; aber da bist du ja nicht die einzige, die anders zählt als ich. Wink

Ich hab' mir übrigens angewöhnt bei Wettbewerben immer einen Wecker auf 5 Minuten vor Schluß zu stellen, damit den Abgabezeitpunkt nicht vergesse.


Danke für die Info - und den Tipp mit dem Wecker werde ich das nächste Mal beherzigen Wink
Zitieren
#32
Ich habe diesmal nach JEDEM Rätsel den Code eingegeben und dann gesamt abgeschickt, ansonsten rätsel ich erst und gebe alles en bloc am Schluss an. Die gestrige erste Vorgehensweise war deutlich fehleranfälliger, weil irgendwie - so kam es mir vor - "hektischer". Interessiert mich: wie geht Ihr vor?
Zitieren
#33
Als regelmäßiger Ü-Rätsellöser wollte ich natürlich auch hier unbedingt mitmachen. Und stand dann erstmal vor dem schwierigen Problem der Rätselauswahl. Auweia, meine Lieblingsrätsel sind ja teilweise die schwersten - hmmm, mal sehen. Am Ende war es gut, sich auf die Lieblingsrätsel zu konzentrieren, davon habe ich fast alle geschafft (ich glaube, zwei oder drei fehlten). Danke jedenfalls an Berni für die zwei vergnüglichen Stunden (und noch ein paar mehr demnächst, da ich noch jede Menge ungelöste Rätsel habe).

Ich löse immer zuerst einige Rätsel (ca. Hälfte der Zeit) und gebe die dann erstmal ab und schaue dann weiter. In der zweiten Hälfte gebe ich häufiger zwischendurch ab, aber nicht unbedingt jedes Rätsel einzeln.

Grüße, Danielle
Zitieren
#34
Ich geb immer direkt ein wenn ich das Raetsel raus habe. Es waere mir sonst viel zu laestig und fehlertraechtig, in dem ganzen Chaos die geloesten Raetsel wieder zusammenzusuchen, und man muss sich fuer den Loesungscode ja manchmal auch wieder in das Raetsel ein bisschen reindenken.

Ich staune eigentlich, dass es Leute gibt, die das anders machen.
Zitieren
#35
Naja, wenn es z.B. etwas zu zählen gibt, mache ich das meist auch gleich am Ende des Rätsels, so daß ich bei der Online-Eintragung dann nur noch abschreiben muß. Aber das mit dem Chaos stimmt schon, letztens habe ich mal ein Rätsel in der Nachzeit abgegeben, weil ich eigentlich schon am Aufräumen war und dabei bemerkte, daß ich eines abzugeben vergessen hatte. Rolleyes
Zitieren
#36
Ich löse die Rätsel meistens nicht direkt am Schreibtisch, deshalb gebe ich sie später zusammen ein. Da passiert das schon mal, dass man eines vergisst. Biggrin
Heute musste ich aber ein paar in der Nähe des PC lösen, weil mein Drucker mir nicht alle Zahlen und Linien gedruckt hat. Zumindest nicht so, dass ich sie hätte lesen können. Book

Was mich irritiert, sind immer die Zeiten 00:00 Uhr, so war ich sicher, heute sei noch Wettbewerbstag. Das passt mir ganz gut, weil ich wegen der Kinder am Wochenende für Wettbewerbe keine Zeit finde.

Hat riesigen Spaß gemacht und ich freue mich schon auf die Rätsel, die hier noch liegen.

Liebe Grüße

Susie
Zitieren
#37
(19.03.2012, 13:52)Statistica schrieb: Interessiert mich: wie geht Ihr vor?

Ich gehe in der Regel am Anfang den Wettbewerb von vorne nach hinten durch und mache all die Rätsel, die mir irgendwie zusagen. Wenn ich am Ende angekommen bin, gebe ich die, die ich gelöst habe, ein und packe die entsprechenden Blätter auf einen Extrastapel (Das geht natürlich nur, wenn immer nur ein Rätsel pro Seite zu finden ist). Was danach kommt, hängt dann von der verbleibenden Restzeit und den verbleibenden Rätseln ab. Wenn genügend Zeit bleibt, ist das der Zeitpunkt, wo ich Rätsel mit viel Punkten angehe. Die gebe ich dann meist auch direkt nach dem Lösen ein. Gegen Ende hin gebe ich dann ohnehin nach jedem Rätsel den Lösungscode sofort ein; das ist sicherer.

Zitat:Was mich irritiert, sind immer die Zeiten 00:00 Uhr, so war ich sicher, heute sei noch Wettbewerbstag.

Das möchte ich bei Gelegenheit mal ändern, dass da dann stattdessen der Vortag mit 24:00 Uhr da steht. Hausigel macht ja einfach immer nur bis 23:59 Uhr. Auch eine Möglichkeit! Wink
Zitieren
#38
Hallo,
zu mehreren der zuvor genannten Punkten:

Bei Wettbewerben wie diesem, in denen grundverschiedene Rätsel mit völlig unterschiedlichen Lösungscodes vorkommen, gebe ich den Code nach jedem Rätsel ein. Bei "Thema-Wettbewerben" (z.B. Rundwege, Schlangen, Tapas...) löse ich aber üblicherweise erstmal mehrere Rätsel am Stück und gebe die Lösungscodes dann in größeren Gruppen ein. Das geht nach meiner Erfahrung schneller, funktioniert aber nicht, wenn ich bei jedem Rätsel erst neu die Lösungscode-Darstellung nachschauen muss.

Einen Wecker habe ich nicht, dafür werfe ich im Normalfall einen CD oder eine DVD ein, die etwas kürzer als der Wettbewerb ist (im aktuellen Fall ein Film mit 1:50 Länge, dann weiß man, sobald der Abspann läuft, wird die Zeit knapp).

Die 23:59 hab ich mir übrigens tatsächlich genau aus dem genannten Grund angewöhnt.

Und noch eine Anmerkung zu den Lösungscodes mit falschen Gitterzeilen (bitte als konstruktive Kritik verstehen): Ich zeichne für derartige Fälle immer einen Pfeil an die entsprechende Zeile bzw. Spalte und frage im Lösungscode einfach nach der "markierten" Zeile (oder Spalte). Ich bin persönlich auch immer versucht, die Zeilen von unten zu zählen (weil meine Rätselprogramme so arbeiten). Das letztere betrifft aber vermutlich nur eine Minderheit...

Soweit meine Gedanken.
Viele Grüße
Hausigel
Zitieren
#39
(19.03.2012, 17:52)Hausigel schrieb: Und noch eine Anmerkung zu den Lösungscodes mit falschen Gitterzeilen (bitte als konstruktive Kritik verstehen): Ich zeichne für derartige Fälle immer einen Pfeil an die entsprechende Zeile bzw. Spalte und frage im Lösungscode einfach nach der "markierten" Zeile (oder Spalte).

Da war ich einfach zu faul zu (so Pfeile sind für mich recht viel Arbeit). Bei wichtigen Wettbewerben, wie beispielsweise der LM-Quali in einem Monat, sind aber alle Pfeile da! Wink

Zitieren
#40
Der Wunsch nach Umweltbewußtsein und Papierersparnis in allen Ehren, aber ich fand die Diagramme teilweise arg klein. Grad bei den schwereren Rätseln, wenn man sich mal vertut, ist das dann sehr frickelig mit dem ausradieren.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  2. Croco-Rätselwettbewerb berni 24 17.816 04.06.2012, 16:00
Letzter Beitrag: Statistica

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste