Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rätselidee - Winkelrundweg
#1
Hallo,

ich bin ziemlich neu beim Rätseln dabei und habe eine Idee für einen Rätseltyp. Die Anleitung, ein Beispiel und zwei Rätsel sind im angehängten pdf.

Mir ist klar, dass die Rätsel nicht besonders schwer sind. Das kommt später!

Mich würde interessieren: Wie findet ihr diesen Rätseltyp? Macht es Spaß? Meint ihr, man kann damit schwere Rätsel erstellen, die trotzdem interessant sind?

Hat jemand vielleicht Lust so ein Winkelrundwegrätsel zu erstellen, das ich dann lösen kann (bisher kannte ich ja immer die Lösung von den Rätseln Smile)?
Ich freue mich auch über Vorschläge zu Regeländerungen.

Grüße
Micha


Angehängte Dateien
.pdf   Winkelrundweg.pdf (Größe: 33,58 KB / Downloads: 243)
Zitieren
#2
Hallo Micha,

(23.09.2010, 15:10)Micha schrieb: Mich würde interessieren: Wie findet ihr diesen Rätseltyp? Macht es Spaß? Meint ihr, man kann damit schwere Rätsel erstellen, die trotzdem interessant sind?

So was ähnliches gab es schon mal: Rundweg mit Gradangaben In deiner Version kann ich es mir aber auch spannend vorstellen.

Grüßle, Berni
Zitieren
#3
Ich habe mir schon gedacht, dass es schon ähnliche Typen gibt. Trotzdem halte ich die Möglichkeit mit den rechten Winkeln für recht gut.

Hat noch jemand eine Meinung zu den Rätseln?
Zitieren
#4
Ich gehe nach der Beschreibung davon aus, dass nicht alle kleinen schwarzen Punkte durchlaufen werden müssen und der Weg an diesen Punkten nicht abknicken darf. Liege ich damit richtig?
Zitieren
#5
Hallo Micha,

ich finde die Idee sehr interessant!

Ich habe allerdings noch eine Anregung zur Darstellung: Es hat eine Weile gedauert, bis ich herausgefunden habe, welches die zwölf Richtungen für einen bestimmten Punkt sind. Vielleicht kann das durch Hilfslinien vermieden werden, zumindest bei ein paar Einsteigerrätseln, bis man den "Blick" dafür hat.

Durchgezogene Linien würden die Darstellung vermutlich zu unübersichtlich machen, auch wenn sie hellgrau sind, aber vielleicht ein paar kurze Anfangsstücke (sozusagen ein "Strahlenkranz" um jedes Symbol)? Ist nur eine Anregung ...

Gruß

Tobias
Zitieren
#6
(12.10.2010, 10:11)CHalb schrieb: Ich gehe nach der Beschreibung davon aus, dass nicht alle kleinen schwarzen Punkte durchlaufen werden müssen und der Weg an diesen Punkten nicht abknicken darf. Liege ich damit richtig?

Das denke ich auch, vor allem gibt es Punkte, die gar nicht gerade durchlaufen werden können, z.B. rechts unten im ersten Übungsrätsel oder ganz unten im zweiten.

Und abknicken darf der Weg dort nicht, weil die Strecken von Knoten zu Knoten führen und die Punkte laut Anleitung keine Knoten sind.

Wäre aber vielleicht trotzdem gut, die Anleitung an diesem Punkt nochmal "wasserdicht" zu machen.

Gruß

Tobias
Zitieren
#7
Ja, das ist richtig. Nicht alle schwarzen Punkte müssen durchlaufen werden. Und in diesen Punkten, ist kein Knick. Die dienen nur der Orientierung, wo genau die Linien hin dürfen. Ich stimme auch zu, dass das am Anfang unübersichtlich ist. Die von chaos vorgeschlagenen Linien habe ich auch schon ausprobiert. Das sind allerdings ganz schön viele Linien, wodurch es auch unübersichtlich wird. Ich denke, die beste Lösung ist, wenn ich ein geeignetes Beispielrätsel oben auf die Seite machen würde, aus dem das alles klar wird.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste