Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rätsel ohne Anleitung
#21
Hallo allerseits,

schon interessant, was hier innerhalb gut 24 Stunden so alles passiert... ;-)

Ich finde, das Portal hat in letzter Zeit eine eigene Dynamik entwickelt, was ich sehr spannend finde. Ich freue mich immer, wenn ich dort neue Rätsel finde, und finde es toll, wenn der nächste Autor den roten Faden aufgreift und ein bisschen weiterspinnt. Und ich finde, das spiegelt sich auch in den allermeisten Kommentaren wieder.

Zufällig bin ich auch noch ein absoluter Fan von Meta-Rätseln, die jetzt so ein bisschen den Trend bestimmen. Das macht es natürlich doppelt angenehm für mich. Aber ich bin mir sicher, dass andere Trends folgen werden, und auch wenn ich die nicht mögen sollte, finde ich es toll, dass "unser" Portal lebt und einfach klasse geworden ist. (Und vielleicht an dieser Stelle noch mal ein ganz großes Dankeschön an die (den?) Portalerfinder und -Implementierer!!!)

Es muss den Autoren meiner Meinung nach auch erlaubt sein, Regeln umzudefinieren oder zu brechen; anders ist Kreativität einfach nicht zu erreichen. Und wenn ein Rätsel unlösbar, hässlich oder was auch immer ist, ist das halt so; wir sind ja (die meisten) keine Profis, und aus den Reaktionen können wir ja lernen. Es ist im übrigen nicht leicht, die Reaktionen oder auch den Schwierigkeitsgrad vorauszusehen. Mein Rätsel z.B. war eine Reaktion auf einen bestimmten Thread hier im Forum, insbesondere auf eine bestimmte Anregung, die dort gemacht wurde. Das konnte und wollte ich aber nicht sagen, sonst wäre das Ganze witzlos gewesen. Es war mir schon klar, dass da irgendwas an Kommentaren kommt (ich hatte auch ein bisschen Angst und dachte, Oje was hast du getan?), und ich muss gestehen, dass ich ein bisschen schlechtes Gewissen gegenüber Claudia hatte und habe, dass ich das einfach ausgesessen habe. Allerdings ist als direkte Reaktion auf die Kommentare der Krypto-Rundweg wesentlich schwerer geworden als er ursprünglich halbfertig in meiner Schublade lag, nach dem Motto: jetzt erst recht!

Quintessenz: Rätsel ohne Anleitung: unbedingt! Meta-Rätsel: unbedingt! Rätsel, die wir noch nicht kennen können, weil sie noch erfunden werden müssen: Her damit! Respektieren was anderen Spaß macht: sollte eine Selbstverständlichkeit sein.
Die Bitte um mehr Rätsel eines bestimmten Typs, z.B. für Anfänger, finde ich berechtigt. Die Forderung nach weniger Rätseln eines bestimmten Typs dagegen nicht!

Apropos: ich freue mich auf den Tag, an dem ich den magischen Rundweg kapiert habe und in nachschauen kann, was in dem Spoilerthread steht!
Zitieren
#22
(07.07.2009, 00:36)lupo schrieb: Mein Rätsel z.B. war eine Reaktion auf einen bestimmten Thread hier im Forum, insbesondere auf eine bestimmte Anregung, die dort gemacht wurde.

Wusst ich's doch! Biggrin Biggrin

Achja, der Rest des Postings gefällt mir auch Wink.
Zitieren
#23
Irgendwie beschäftigt mich die "Meta"-Rätsel-Diskussion immer noch. Ich stelle mir vor, dass man diese grob in 3 Kategorien einteilen kann:

A) Idea Solche, bei denen man, wenn man die richtige Idee hat, sofort weiß, dass es so sein muss. Typischerweise ist diese Idee nicht sehr kompliziert, aber trotzdem so, dass sie einen nicht direkt anspringt. Aber hat man sie erstmal, dann erscheint sie zwingend, gerade weil sie so einfach ist.

B) Sad Solche, bei denen man viele gleichwertige Möglichkeiten sieht, bei denen alle bis auf eine sich in Widersprüchen verwickeln. Die ohne Widersprüche ist es dann halt, aber ohne direkten "inneren Zwang".

C) Oops Solche, bei denen es mehrere gleichwertige Möglichkeiten gibt, bei denen man widerspruchsfreie Lösungen bekommt. Von diesen Möglichkeiten ist es dann halt mehr oder weniger zufällig die, an die der Autor gedacht hat.

Soweit ich mich erinnern kann, hatten wir ausschließlich A)-Meta-Rätsel im Portal, deshalb auch die breite Zustimmung. Ich glaube mal, für C)-Rätsel könnte sich niemand so richtig erwärmen.

Was Lupo vorhin zu seiner Lösung des Magischen Rundwegs schrieb ("Beim Autofahren hatte ich die Idee ..." - ich hoffe nicht, dass er das Rätsel dabei im physischen Sinn vor Augen hatte) scheint mir symptomatisch für ein A)-Rätsel, und andere Äußerungen (z.B. Silke, Berni) gingen in die gleiche Richtung. Ich habs zwar selbst noch nicht raus, bin aber aufgrund dieser Äußerungen schon völlig überzeut, dass es ein A)-Rätsel ist.

Anderen scheint das Rätsel tendenziell C)-artig erschienen zu sein, die Kritik ging zumindest in diese Richtung. Das irritiert mich irgendwie ein bißchen. Wie können solch unterschiedliche Einschätzungen zustande kommen?

(Versteht mich nicht falsch, es geht mir jetzt nicht um den "Magischen Rundweg" als solchen, sondern nur um die unterschiedlichen Einschätzungen. Ich habe das Beispiel nur gewählt, weil die Diskussion darüber noch so "frisch" ist.)

LG Gabi
Zitieren
#24
Vielleicht beurteilt man das anders, je nachdem, ob man nun selbst drauf gekommen ist oder den Text gelesen hat? (Es ist völlig naheliegend / da wäre ich nie drauf gekommen.)
Wink
Zitieren
#25
(07.07.2009, 22:04)ibag schrieb: C) Oops Solche, bei denen es mehrere gleichwertige Möglichkeiten gibt, bei denen man widerspruchsfreie Lösungen bekommt. Von diesen Möglichkeiten ist es dann halt mehr oder weniger zufällig die, an die der Autor gedacht hat.

Naja, das Problem ist doch tatsächlich, dass ein Rätsel ohne richtige Anleitung eigentlich unendlich viele Lösungen hat. Den Magischen Rundweg kann man ja auch viele Weisen lösen (auf klassische scheinbar mehrfach, auf...?) und dann wird die Lösung allerdings nicht akzeptiert. Also schon irgendwie C) (Bei bernis Metarätseln habe ich auch schon Lösungen, die auch was mit dem Text zu tun haben, aber nix mit bernis Gedanken Wink ).

Man muss sich halt auf das Spiel einlassen...Wink
Und mal von den sonst üblichen Regeln abgehen, also nicht nur das Rätsel lösen, sondern auch die Idee erkennen.

Findet das gut: Jörg
Zitieren
#26
(07.07.2009, 22:04)ibag schrieb: Anderen scheint das Rätsel tendenziell C)-artig erschienen zu sein, die Kritik ging zumindest in diese Richtung. Das irritiert mich irgendwie ein bißchen. Wie können solch unterschiedliche Einschätzungen zustande kommen?

I would like to respond to that. I like your classification of Meta puzzles in A, B and C. For me the Magischer Rundweg was of the C-type; I started solving, without taking the Magic in mind. After a while I had some smaller parts of the loop finished and a few ideas about what the magic would be. Those ideas turned out to be wrong. But, while solving, I came almost to a full solution with just plain logic and (like always in Rundweg-puzzles) a lot of elimination. Still without knowing what was the Magic, it was pretty hard to solve. But I found a solution after being busy for a few hours. All the numbers in the grid where correct, I had used all of the given line-pieces, and the solution I found was wrong. That irritated me and that's why I wrote my comment. And, as I said before, only because Nils hinted earlier that an extra hint might be necessary.

The other Meta puzzles I still need to solve are the Knapp daneben Rundweg and the Es war einmal eine geheime schrift. The second is out of my mind, because of my lack of German. The Knapp daneben Rundweg is also still unsolved, and I had many ideas about it that where all wrong. Main difference with the Magic Rundweg is that without having the right idea, you don't even get started. So it doesn't lead to a lot of frustration, because the only effort that's in it, is thinking. I don't have a problem with that.

Conclusion: I classified the Magic Rundweg as C. Of course, when having the right idea it will turn into A. And I dislike C-puzzles; I don't have problems with Meta-puzzles in general. (But I wrote that before also.)

Now I am going to send an e-mail to Claudia with Twin Killer III

Kind regards, Richard
Zitieren
#27
(07.07.2009, 22:04)ibag schrieb: Was Lupo vorhin zu seiner Lösung des Magischen Rundwegs schrieb ("Beim Autofahren hatte ich die Idee ..." - ich hoffe nicht, dass er das Rätsel dabei im physischen Sinn vor Augen hatte) scheint mir symptomatisch für ein A)-Rätsel, und andere Äußerungen (z.B. Silke, Berni) gingen in die gleiche Richtung. Ich habs zwar selbst noch nicht raus, bin aber aufgrund dieser Äußerungen schon völlig überzeut, dass es ein A)-Rätsel ist.

Anderen scheint das Rätsel tendenziell C)-artig erschienen zu sein, die Kritik ging zumindest in diese Richtung. Das irritiert mich irgendwie ein bißchen. Wie können solch unterschiedliche Einschätzungen zustande kommen?

Ich denke, es ist ein A)-Rätsel mit leichtem C)-Charakter. Problematisch ist hier, dass man im Grunde genommen das Rätsel wie ein normales Rundwegrätsel mit mehreren Lösungen betrachten kann. Die richtige Lösung ist dann eine dieser Lösungen. Diese hat eine A)-Eigenschaft, aber da bei diesem Rätsel nur sehr sehr wenig weitere Informationen vorhanden sind, nämlich nur der Titel, kann es passieren, dass man eine andere Eigenschaft (ich nenne sie mal A') findet die eine andere Lösung selektiert. Diese A')-Eigenschaft springt einen nicht ganz so direkt an wie die A)-Eigenschaft, ist aber möglicherweise trotzdem noch irgendwie plausibel und führt deswegen zu einer falschen Lösung. (Der menschliche Verstand ist übrigens ein großer Meister darin, sich solche A')-Eigenschaften auszudenken und insbesondere auch noch darauf zu beharren, dass es so sein muss, obwohl dem realistisch garnicht so ist - man denke an optische Täuschungen etc.)

War das nun noch verständlich?

PS: Nimmt man die Kommentare noch dazu, ist es aber ein ganz klares A)-Rätsel.
Zitieren
#28
Ja, aber das ist bitteschön Jörg Schuld, und nicht ich! Wink
Gute Nacht! LG Silke
Zitieren
#29
(07.07.2009, 22:04)ibag schrieb: Was Lupo vorhin zu seiner Lösung des Magischen Rundwegs schrieb ("Beim Autofahren hatte ich die Idee ..." - ich hoffe nicht, dass er das Rätsel dabei im physischen Sinn vor Augen hatte) ...
Das wollte ich damit andeuten: obwohl ich es nicht direkt überprüfen konnte, passte die Idee so auffällig gut zu den anderen Auffälligkeiten im Rätsel, dass sie einfach stimmen musste! Ein wenig haben die Kommentare natürlich auch dazu beigetragen, aber heute morgen verstand ich da nur Bahnhof...

Im übrigen denke ich, jeder Meta-Rätsel-Lieferant bemüht sich, ein A-Rätsel abzuliefern. Da andere aber vielleicht völlig andere Ideen haben, kann daraus schon mal ein B-Rätsel werden. Aber das Gute daran scheint mir zu sein, dass diese neuen Ideen ja irgendwie in Form weiterer Rätsel zurückkommen - und dafür kann man schon mal ein paar Ungereimtheiten aushalten, oder? C-Rätsel habe ich jedenfalls definitiv hier noch nicht gesehen.
Zitieren
#30
Danke Euch für die Antworten. Interessant, wie die einzelnen das so sehen ...

(07.07.2009, 22:45)berni schrieb: War das nun noch verständlich?

Ja, absolut.

(07.07.2009, 22:43)Richard schrieb: Now I am going to send an e-mail to Claudia with Twin Killer III

I'm looking forward to it!

Grüßle, Gabi
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Rätsel deren Lösung(scode) für andere Rätsel benötigt wird Matt75 2 1.509 25.06.2017, 22:16
Letzter Beitrag: Zzzyxas
  Mehrdeutige Rätsel uvo 0 965 08.03.2017, 15:54
Letzter Beitrag: uvo
  Anzahl Rätsel im Portal RoBau 3 1.722 26.02.2017, 20:28
Letzter Beitrag: RoBau
  Gelöschte Rätsel: ID wiederverwendbar? pin7guin 1 2.137 09.06.2015, 09:07
Letzter Beitrag: Statistica
  Verschwundenes Rätsel flaemmchen 3 3.692 24.09.2014, 13:30
Letzter Beitrag: flaemmchen

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste