Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ausnutzen der Eindeutigkeit der Lösung - erlaubt oder geschummelt?
#21
(01.06.2009, 16:14)uvo schrieb: Genau - alle Aufgaben, bei denen nicht explizit vermerkt ist, daß sie mehrere Lösungen besitzen, haben eindeutig zu sein, ansonsten ist die Aufgabe fehlerhaft. Das unterstützt doch die These, daß das Ausnutzen der Eindeutigkeit zulässig ist, oder?

Außerdem ist das Ausnutzen der Eindeutigkeit genau genommen nichts anderes als eine Fallunterscheidung, bei der man sich halt zunächst auf einen Fall konzentriert. Und Fallunterscheidungen sind ja wohl außer jeder Diskussion.

Ich mache das sogar oft so, dass ich im Zweifel nur den Fall untersuche, der etwas wahrscheinlicher ist, z.B. weil er mehr Varianten offen lässt.

Oder bei Slither Links gibt es ja immer wieder typische Schleifen, die in die Ecken führen. Die ahnt man ja oft auch schon früher, als man sie sieht.
Zitieren
#22
(14.06.2009, 20:47)Dandelo schrieb: Ich mache das sogar oft so, dass ich im Zweifel nur den Fall untersuche, der etwas wahrscheinlicher ist, z.B. weil er mehr Varianten offen lässt.

Hat das eigentlich einen Namen? "Law of bad luck" oder so? Biggrin
Der richtige Fall ist nämlich meistens der, der einem weniger Informationen bringt.

Deswegen mach ich es eigentlich meistens genau andersrum. Eine echte Fallunterscheidung ist für mich etwas, wo ich mir wirklich ein paar Notizen machen muß, und nicht aus einer Annahme in 2-3 Schritten im Kopf einen Widerspruch bekomme. Wenn ich sowas wirklich anfange, will ich möglichst schnell den Fall rausfiltern, der in die Sackgasse führt, und das ist meistens der, der einem "auf den ersten Blick" mehr Informationen liefert. Also fange ich mit dem an.
Zitieren
#23
(14.06.2009, 21:16)Realshaggy schrieb: Der richtige Fall ist nämlich meistens der, der einem weniger Informationen bringt.

Deswegen mach ich es eigentlich meistens genau andersrum.

Das ist die mathematische Sichtweise. Erst beweisen, dass der erste Schluss stimmt, dann weitermachen. So bin ich ja eigentlich auch eingenordet. Aber hier ...

Zitat:Eine echte Fallunterscheidung ist für mich etwas, wo ich mir wirklich ein paar Notizen machen muß, und nicht aus einer Annahme in 2-3 Schritten im Kopf einen Widerspruch bekomme.

Keine Diskussion. Mit Fallunterscheidung meine ich das komplette schriftliche Lösen oder Ausschließen mehrerer Varianten, die nicht sofort verhungern.

Zitat:Wenn ich sowas wirklich anfange, will ich möglichst schnell den Fall rausfiltern, der in die Sackgasse führt, und das ist meistens der, der einem "auf den ersten Blick" mehr Informationen liefert. Also fange ich mit dem an.

Und wenn du das geschafft hast, machst du mit dem anderen Fall weiter. Dann kannst du auch gleich den nehmen.

Ich muss aber dazu sagen, dass ich diese Community hier und de.puzzle-loop.com gerade erst entdeckt habe und sonst fast nur die Sudokus und Puzzles in Tageszeitungen und im Zeit-Magazin gelöst habe. Vielleicht ist das, was ich sage nur für die Computer-generierten Sudokus in der Tageszeitung richtig, wobei die in der WR und im Zeitmagazin manchmal nicht ganz so leicht sind.

Es wäre auf jeden Fall mal eine interessante Frage, welcher Fall im Schnitt erfolgreicher ist, auch gemessen am Aufwand, den er erfordert.

Dandelo
Zitieren
#24
Hier mal ein Beispiel:

Unten rechts kann man den oben erwähnten Trick anwenden.

In der Mitte rechts kann man die 3 von rechts oder von links mitnehmen. Von rechts gäbe es aber zwei Möglichkeiten, den Weg nach oben fortzusetzen, also wird sie von links mitgenommen, was ja auch passt.

Und oben links in der Ecke ahnt man auch schon sofort, dass man in der zweiten Zeile nach links und über die Ecke wieder zurück laufen muss, um die 2 zu erreichen. Es ist ja manchmal fast unmöglich anders eine Eindeutigkeit zu erreichen, wenn fast die ganze Ecke leer ist.


Angehängte Dateien
.pdf   Suriza.pdf (Größe: 35,05 KB / Downloads: 39)
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Korrekte Lösung? berni 14 468 18.09.2017, 12:04
Letzter Beitrag: berni

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste