Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Werbematerial?
#1
Die nächste Logic Masters steht vor der Tür, und da ich demnächst (als Korrektor) zur deutschen Mathematikolympiade fahre, wollte ich dort etwas Werbung machen. Gibt es vielleicht Flyer oder ähnliches über den Wettbewerb, den Verein oder allgemein über Logikrätsel, von denen ich ein paar ausdrucken und mitnehmen könnte? Wenn nicht würde ich ein paar schöne Rätsel aus vergangenen Jahren mit einem kurzen Text und der Internetadresse auf ein Blatt zusammenmischen, aber falls es sowas schon gibt, brauch ich die Arbeit ja nicht ein zweites Mal zu machen.

Gruß, pwahs
Zitieren
#2
Ich habe mir jetzt überlegt, dass ich die Rätsel der beiden Anfängerserien (Hochhaus und Hashiwokakero) aus dem Rätselportal verwenden werde, mit einem Verweis auf die Tipps im Rätselportal.
Ich fahre aber erst Samstag, also falls jemand einen anderen Vorschlag hat, immer her damit Square

pwahs
Zitieren
#3
Hmm. Ich denke für Matheolympiadenteilnehmer sind die beiden Anfängerserien eigentlich eher schon zu leicht, oder?!? Ich würde auf alle Fälle noch das eine oder andere anspruchsvolle Rätsel aus einer der letzten Meisterschaften, zusammen mit ein paar vagen Tipps verwenden (z.B. bei Magnetplattenrätseln sowas wie 'sucht erst mal nach Neutral/Nicht neutral') oder sowas. Evtl. kann man dann auch noch das Krypto-Magnet von 2007 nehmen und dazuschreiben, dass es der sechsfache Weltmeister nicht rausbekommen hat. Das dürfte zusätzlich anspornen. Wink (Aber auf alle Fälle noch ein "normales" Magnetplattenrätsel dazu packen, damit man erst mal üben kann.)

Flyer hab' ich leider auch keine, nur ein paar Vortragsfolien... Aber ich glaube, die helfen da nicht wirklich weiter.
Zitieren
#4
So, ich hab jetzt mal ein A4-Blatt mit Informationen und Rätseln zusammengestellt:
.doc   Flyer.doc (Größe: 945,5 KB / Downloads: 109)

Es sind jetzt 2 Spiralrätsel und 2 Magnetplatten (u.a. das Kryptorätsel) drauf.

Kritik nehm ich in den nächsten 10 Stunden noch an, dann fährt mein Zug. Upsidedown

Gruß, pwahs
Zitieren
#5
Insbesondere das Kryptorätsel fand ich sehr schön, aber so ein harter Brocken ist es nun auch wieder nicht. Sehr schön logisch zu lösenIdea
Zitieren
#6
Hüstel...
Zitieren
#7
Offenbar scheine ich eine Vorliebe für solche Rätsel zu haben. Dagegen kann mich aber schon ein normales Sudoku völlig verzweifeln lassen...
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste