Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
PuzzleUp
#41
(30.09.2008, 21:41)lupo schrieb: ...... eine Aufgabe ohne Auflösung dagegen würde auf ewig im Geist rumspuken, völlig zutreffend ist......

Ich stimme Dir da voll und ganz zu. Das Rumspuken hat den Erfolg gehabt, dass ich meine Lösung zur Queens-Aufgabe nun streichen kann. Mir sind nämlich heute im Auto noch ein paar (eher viele Tongue) Möglichkeiten aufgefallen, die ich noch nicht berücksichtigt hatte. Seis drum, man muss ja auch mal die Malusregel testen.

Aber es geht auch weiterhin ohne Rechenprogramm.

Gruß Rainer
#42
(30.09.2008, 21:41)lupo schrieb: ...
Dass man erst in drei Monaten drüber reden kann, ist schon nervig. Andererseits kann man über die schweren Rätsel (fast) so lange nachdenken, wie man will; das finde ich wiederum gut. Auf jeden Fall ist das, genauso wie keine Auflösung anzubieten, ein recht eigenwilliger Modus. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die Philosophie dahinter, eine Aufgabe mit Auflösung würde ad acta gelegt, eine ohne Auflösung dagegen würde auf ewig im Geist rumspuken, völlig zutreffend ist: die Aufgaben, die ich im letzten Jahr falsch hatte, nerven mich immer noch...
Vielleicht könnt ihr mir da ja mal helfen, wenn ihr Lust habt! (Und ich verspreche euch: ein Rechner nutzt da gar nichts)
...

Versuchen würde ich es gerne; allerdings bin ich schon daran gescheitert, die Aufgaben des letzten Jahres auf der PuzzleUp-Seite zu finden. Ich war mir sicher, dass ich sie schon irgendwann gesehen hatte, aber vielleicht war das vor Beginn des aktuellen Wettbewerbs. lupo, hast Du sie gesichert oder kannst Du sie rekonstruieren?

Viele Grüße,
bromp
#43
Offensichtlich mal wieder eine Aufgabe zum Durchatmen. Cool Dies war auch nötig nach der Queensaufgabe. Die Schwierigkeitsgrade und vor allem der Aufwand für die Lösung schwanken doch erheblich. Summa summarum bis dato aber ein gelungener Mix.

Viel Erfolg mit den 5 Boxern, und Vorsicht an der Ringecke.

Gruß Rainer
#44
Rainer schrieb:Offensichtlich mal wieder eine Aufgabe zum Durchatmen ... und Vorsicht an der Ringecke.
ad 1: seh ich auch so - ich bin zwar kein Fan von Logicals - aber dieses ...Cool
ad 2: welche Ecke meinst Du ? Ich war grad im Whirlpool mit Al, Bob, Cas, Dan und Ed: no corners!
aaahhhhh, super ! noch mehr warmes/sprudel-Wasser ... und jetzt noch ein PuzzleUp ...
Georg
#45
PuzzleUp Boxeraufgabe


Eine wunderschöne Aufgabe, die man mit vergleichsweise geringem Zeitaufwand lösen kann.

Auch ich atme mal auf Smile


Liebe Grüße

Modesty
#46
HuDu schrieb:Aber es geht auch weiterhin ohne Rechenprogramm.

Dem kann ich nur zustimmen. Ich fand die Aufgabe mit den Queens nicht sooo übel. Und ich bin ganz froh darüber, diesmal einen (hoffentlich richtigen) Ansatz ohne die Fehleranfällige Dreherei und Spiegelei (obwohl letzteres auch sehr lecker ist Wink ) gefunden zu haben. Meine Zufallspunktzahl sagt nämlich, dass ich mich wohl öfters dabei verzählt Oops habe...

Ich wäre auch gespannt auf die Aufgaben vom letzten Jahr - als ich mich noch vor Beginn des ersten Rätsels angemeldet habe, waren die bereits nicht mehr zu finden.

Sabine
#47
Eine der alten Aufgabe aus 2007 ist mir noch einigermaßen in Erinnerung:

Zwei Lehrer haben zusammen eine Anzahl von Kindern. Die Anzahl ist maximal 9 Kinder.

Wieviele Möglichkeiten gibt, wie sich die Kinder verteilen können?

Bei einem Kind gäbe es die Möglichkeiten:
A: Junge, B: keine
A: Mädchen, B: keine
A: keine, B: Junge
A: keine, B: Mädchen

Liebe Grüße

Modesty
#48
(02.10.2008, 10:53)SabineH schrieb: Ich fand die Aufgabe mit den Queens nicht sooo übel.
Die war richtig schön, das fand ich auchCool

(02.10.2008, 10:53)SabineH schrieb: Ich wäre auch gespannt auf die Aufgaben vom letzten Jahr - als ich mich noch vor Beginn des ersten Rätsels angemeldet habe, waren die bereits nicht mehr zu finden.

Ging mir letztes Jahr genauso, als ich mir die vom Jahr davor angucken wollte. Hier die einzige, die ich (vom vorletzten Jahr) noch in Erinnerung habe (und was für eine):
Zitat:Ihr macht folgendes Experiment:
Auf einer Teststrecke von 100m stehen sich jeweils 10 Roboter gegenüber.
Beim Start des Experiments fährt auf jeder Seite ein Roboter los, exakt auf den anderen zu. Danach fährt auf jeder Seite alle 10 Sekunden ein weiterer Roboter los, bis alle auf der Strecke sind.
Wenn zwei Roboter sich begegnen, drehen beide auf der Stelle um und fahren in die Gegenrichtung weiter.
Jeder Roboter fährt mit einer Geschwindigkeit von 1m/sek. Die Drehungen sollen keine Zeit in Anspruch nehmen.
Das Experiment endet, wenn alle Roboter die Teststrecke wieder verlassen haben.
Wie lange dauert das Experiment?

Und hier eine Aufgabe vom letzten Jahr (für die ich keine gesicherte Lösung, nur eine Vermututng habe):
Zitat:Die Felder eines Schachbretts sind ganz normal von 1 bis 64 durchnummeriert:

01 02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31 32
33 34 35 36 37 38 39 40
41 42 43 44 45 46 47 48
49 50 51 52 53 54 55 56
57 58 59 60 61 62 63 64

Mit einem Zug darf man zwei waagerecht oder senkrecht benachbarte Felder vertauschen. Das Ziel ist, die Nummerierung mit so wenig Zügen wie möglich umzudrehen:

64 63 62 61 60 59 58 57
56 55 54 53 52 51 50 49
48 47 46 45 44 43 42 41
40 39 38 37 36 35 34 33
32 31 30 29 28 27 26 25
24 23 22 21 20 19 18 17
16 15 14 13 12 11 10 09
08 07 06 05 04 03 02 01

Wieviele Züge sind mindestens nötig?

Das sollte doch für ein langes WE erst mal reichen, oder?

Viel Spaß (und Erfolg) beim Lösen
Gruß Jürgen
#49
Jürgen schrieb:Und hier eine Aufgabe vom letzten Jahr (für die ich keine gesicherte Lösung, nur eine Vermutung habe):
Die Felder eines Schachbretts sind ganz normal von 1 bis 64 durchnummeriert: ...
Das Ziel ist, die Nummerierung mit so wenig Zügen wie möglich umzudrehen:
Das sollte doch für ein langes WE erst mal reichen, oder?
Wenn Deine Vermutung gleich meinem Lösungsansatz ist, ist das WE zu lang.
Es gibt 'ne schöne Formel : Z(n) = 2n x G(n-1), für n=8 kommt was raus mit (letzte Ziffer - erste Ziffer = vorletzte Ziffer) Silent, und was G(n) bedeutet, bleibt der Spannung halber erstmal ungesagt.
Eine Frage bleibt offen: ist das die kürzeste Strategie? und das ist wohl nicht so einfach, aber das WE ist ja lang. Biggrin
Georg
und wer 'ne neue Aufgabe sucht : was passiert, wenn auch die beiden diagonalen Twists zulässige Züge sind ?
#50
What's up with PuzzleUp ?
Ich versuche jetzt schon Stunden auf die Puzzle-Up Seite zu kommen. Oops
No chance, auch über Google-Suche; mehrfache Treffer, aber kein Zielerfolg.
Habt Ihr das auch, oder hat mich Mr. Halici ausgesperrt, weil ich immer nur rum-meckere!
Das mit dem Glätten des Prozent-Bonus steht jetzt zwei Wochen offen im Raum.
Jürgen! wie war das in den Vorjahren? gab's da den "Percentage"-Bonus noch nicht? wenn doch, wo und wie wurde der geglättet, weil im Endergebnis (und auch heuer im vorl. Scoreboard) nur ganze Zahlen dastehen?
Georg


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  PuzzleUp 2019 Realshaggy 8 319 13.08.2019, 00:42
Letzter Beitrag: Senior
  PuzzleUp 2018 ibag 18 4.607 10.01.2019, 14:39
Letzter Beitrag: ibag
  PuzzleUp 2017 Realshaggy 73 25.034 29.12.2017, 19:44
Letzter Beitrag: Joe Average
  PuzzleUp 2016 geophil 38 23.518 21.12.2016, 01:11
Letzter Beitrag: lupo
  PuzzleUp 2012 - Klarstellungen geophil 142 100.009 24.01.2013, 20:34
Letzter Beitrag: bromp

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste