Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Diskussion Lösungscodes: Wegerätsel
#1
Hallo,
hier gleich noch ein Denkanstoß: Wegerätsel, also Rätsel in denen es darum geht, Wege in ein Gitter einzuzeichnen, z.B. geschlossene Rundwege, Pfade vom Start zum Ziel (wobei die Endpunkte vorgegeben oder variabel sein können), Schlangen, Verbindungsrätsel (Arukone, Chatroom, ...) usw.

Auch hier hab ich ein großes Problem damit, brauchbare Lösungscodes zu wählen. Bei Standard-Rundwegen nehmen wir üblicherweise die Größen der Außengebiete, aber das ist nur praktikabel, wenn der Rundweg auf den Gitterkanten verläuft. Bei Rundwegen, die durch die Feldmittelpunkte verlaufen, halte ich das kaum für umsetzbar.

Bei Rundwegrätseln könnte es sinnvoll sein, zwischen solchen Rundwegen zu unterscheiden, die alle Felder durchlaufen müssen (z.B. Bahnhöfe), und solchen, bei denen Felder unbenutzt bleiben dürfen (z.B. Masyu). Für die letzteren ist die Anzahl der Leerfelder pro Zeile - und evtl. pro Spalte - in meinen Augen ein guter Lösungscode. Auch dort muss man aber schon aufpassen. Zum Beispiel könnte man beim Yajilin als Lösungscode die Anzahl der Schwarzfelder pro Zeile nehmen, aber das ist nicht dasselbe wie die Anzahl der unbenutzten Felder (dort kämen noch die Hinweisfelder mit den Zahlen dazu).

Bei "vollständigen" Rundwegen (alle Felder müssen durchlaufen werden) geht das natürlich nicht. Dort hatte ich bisher als Lösungscode: Anzahl der Kurven pro Zeile/Spalte, übrigens genauso bei Pfadrätseln wie Treppe oder Kette (siehe HCS 2). Das kam mir aber immer sehr unbefriedigend vor. Eine andere Idee war: für zwei vorgegebene Zeilen den Wegverlauf in jedem Feld: (V)ertikale Linie, (H)orizontale Linie oder (K)urve, also sowas wie VKHKVKKV. Wie seht ihr das?

Für Arukone haben wir schon einen guten Code (für jeden Buchstaben die Anzahl der Kurven auf der entsprechenden Verbindungslinie), bei Schlangen gefallen mir die bisherigen Lösungscodes nicht besonders (z.B. für jedes Feld zweier markierter Zeilen 1 für Schlangenfeld oder 0 für Leerfeld, also sowas wie 1001110010). Chatrooms kommen selten vor, wären aber in meinen Augen lösungcodetechnisch ein Debakel. ...

Auch hier würde mich eure Meinung interessieren.
Viele Grüße
Roland
Zitieren
#2
Kurven zählen finde ich suboptimal, da zähle ich immer mindestens zweimal, um mir sicherzugehen (besonders unübersichtlich bei der Kette wegen der Kreise unterwegs). vk usw. ist schon besser... Und nur für zwei oder drei Zeilen gkkg... eingeben (Gerade / Kurve)? Zu reduziert?
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Diskussion Lösungscodes: Zerlegungsrätsel Hausigel 4 4.239 10.02.2013, 19:42
Letzter Beitrag: berni

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste