Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ankündigung: Japanische Summen-Wettbewerb
#21
(22.11.2012, 11:39)ibag schrieb: This is correct. Clearly you do not nearly need 24 hours to solve all puzzles. But people who like to solve without pressure of time can do so.

Ich finde das eine gute Idee, so kann man in Ruhe alle Rätsel lösen und dann mal die Zeiten für die Komplettlösungen untereinander vergleichen (und nicht die Punkte, die ich einer Stunde schaffe). Also genau das konträre Konzept.
Zitieren
#22
Ich finde das Konzept ebenfalls gut, weiß aber nicht, wie hoch der Schwierigkeitsgrad ist und wie lange mich die Familie rätseln lässt.Rolleyes
Zitieren
#23
Da schließe ich mich meinen Vorrednern sehr gern an. All jenen, die etwas langsamer lösen – oder auch Einsteigern – kommt dieser Modus sicher entgegen.
Mich hat die Festlegung „1440 min“ jedenfalls bewogen, wieder einmal an einem solchen Wettbewerb teilzunehmen. Danke!
Zitieren
#24
Gleich gehts los! Upsidedown Ich wünsche allen Teilnehmern viel Spaß!

Denkt daran, dass der Wettbewerb über zwei Tage läuft. Bitte schreibt bis zum Ende des Wettbewerbs keine Kommentare, die Aufschluss über die Rätsel geben.

Please note: The contest will last two days. Please write no detailed comments about the puzzles until it is finished.
Zitieren
#25
Was für eine wunderbare Idee, so einen großzügigen Zeitrahmen zu setzen Love.

Ein bißchen rätseln, dann das Chaos beseitigen, das meine Enkelin hinterlassen hat (sie mußte umbedingt in einer "Höhle" übernachten und hat alles aus dem Gästezimmer, was sich nicht gewehrt hat, zu diesem Zweck verbaut), dann wieder das nächste Rätsel lösen, zwischendurch die Wäsche machen, dann wieder an den Rätseltisch.

Bis jetzt ein wunderschöner Sonntag Heart
Zitieren
#26
Genuss pur, dieser Wettkampf ist wirklich mit allen anderen sonntäglichen Verpflichtungen (.........) machbar, man legt einfach die Rätsel beiseite und fängt wieder an, wenn wieder Zeit ist.

Liebe Gabi, vielen vielen Dank für die tollen Konstruktionen, es hat von der ersten Sekunde an Spaß gemacht. CookKing
Zitieren
#27
Nachdem hier sehr viel Lob kam, was ich auch unterstützen möchte, bin ich trotzdem skeptisch gegenüber solcher Art von Wettbewerben. Ich persönlich kann mir ab und zu 2 Stunden am Wochenende am Stück Zeit nehmen, aber übers ganze Wochenende verteilt fehlt mir irgendwie die Motivation, und auch die Zeit. Ich weiß nicht, wie es euch ging, aber ein Wettbewerbsgefühl hatte ich nicht. Deshalb hab ich auch nur 6 Rätsel gemacht und nicht abgegeben. Sicher sollten ab und zu solche Wettbewerbe stattfinden, solange sie nicht die Mehrheit bilden. Ging es noch jemanden so wie mir?

Viele Grüße
Maria
Zitieren
#28
Die Rätsel, die ich bisher gemacht habe / machen konnte, waren einfach genial!!! Tasty
Vielen, vielen herzlichen Dank dafür, Gabi! Love

Leider war mein Wochenende so vollgestopft, dass ich erst Sonntagabend um halb neun anfangen konnte... Oops Dead
Trotzdem habe ich es sehr genossen. Cook Balloon
Allerdings war es für mich mehr ein Gefühl von einem Schwung neuer Rätsel im Portal Clown
als wie ein Wettbewerb, bei dem es um schnelles Lösen geht. Byebye

Noch eine kleine Anregung: Idea
Bei dem Zettelwust neben mir auf dem Sofa hätte ich mich leichter getan, wenn ich die Anleitungen (gern OHNE Beispiele) direkt bei dem jeweiligen Rätsel gehabt hätte... Pharao
Zitieren
#29
Vielen Dank für die großartigen Rätsel. Ich stimme zu, Wettbewerbsgefühl kommt nicht mehr auf, sobald man das Rätseln unterbrechen muss. Bei mir ging es dann darum, jedes Rätsel überhaupt rauszubekommen (was schon schwer genug war ;-)).
Die Rätsel fand ich überwiegend so schwer, dass sie auch sehr gut einzeln in's Rätselportal gepasst hätten.
Vielleicht hätte man die erste Hälfte des Rätselmaterials als Wettbewerb laufen lassen (dann reichen ggf. ein bis zwei Stunden zum Lösen) und die richtig schweren Brocken im Rätselportal einstellen können?
Zitieren
#30
Hallo,
erstmal auch von meiner Seite danke an Gabi für den Wettbewerb, da waren viele schöne Rätsel dabei. Mein persönlicher Favorit war übrigens das Knapp-Daneben-Rätsel, da fand ich den Lösungsweg besonders gelungen.

Zur Frage von Maria: Aus meiner Sicht fühlte es sich nicht wie ein "normaler" Wettbewerb an, aber schon irgendwie wie ein Wettbewerb. Das war schlicht der Tatsache geschuldet, dass die Rätsel sehr viel schwerer waren als bei einem der üblichen 120(o.ä.)-Minuten-Wettbewerbe. Insofern kam neben der Wettbewerbsstimmung auch noch das Gefühl von intensiver Fleißarbeit dazu.

Insofern war das (für mich jedenfalls) eine ungewohnte Wettbewerbsatmosphäre, aber nicht im negativen Sinne. Ich würde das mal vergleichen mit dem Gefühl, ein ernsthaftes Schachturnier zu spielen (6-Stunden-Partien oder so), wenn man jahrelang nur Schnellschachturniere (30-Minuten-Partien) gespielt hat. Vielleicht wäre es gut gewesen, vorher noch deutlicher klar zu machen, dass man mehr Zeit und Energie braucht. Aber wie gesagt, die Wettbewerbsanlage an sich empfinde ich nicht als negativ.

Grundsätzlich bin ich solchen "Marathon"-Wettbewerben weiterhin nicht abgeneigt, wenngleich ich sie nicht so oft haben wollen würde wie die üblichen 120-Minuten-Wettbewerbe - dafür sind sie einfach zu anstrengend.
Viele Grüße
Hausigel
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Hochhausrätsel-Wettbewerb - Skyscraper Puzzles Contest Hausigel 8 5.855 21.09.2017, 00:39
Letzter Beitrag: Hausigel
  Wettbewerb mit seltsamen Gittern auf LMI SilBer 14 11.092 13.09.2016, 19:47
Letzter Beitrag: SilBer
  Hochhausrätsel-Wettbewerb - Skyscraper Puzzles Contest Hausigel 13 11.324 11.11.2015, 08:25
Letzter Beitrag: Hausigel
  Hochhausrätsel-Wettbewerb - Skyscraper Puzzles Contest Hausigel 9 10.913 30.10.2014, 16:53
Letzter Beitrag: rob
  Berlin-Stammtisch-Wettbewerb ibag 76 59.276 08.07.2014, 18:34
Letzter Beitrag: ibag

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste