Logic Masters Forum

Normale Version: Strafaktion gegenRätsel- Autor ?
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2
Ich hatte nur eine kleine Meinungsverschiedenheit mit Claudia über die Unterstützung eines "faulen" Rätselteilnehmers (Javier).
Das hängt auch ein bisschen mit meinem Verständis für die Rechte eines Rätselautors zusammen, die wohl einige der Rätselteilnehmer im Forum lieber ignorieren wollen, obwohl es da diesbezügliche EU- und DE-Gesetze gibt.
Dummerweise habe ich Berni in die Diskussion (als neutralen Schiedsrichter gedacht) mit reingezogen. Seitdem geht nichts mehr für mich im Forum: Gestern hatte ich noch ca. 25% Belegung im PN- Bereich, plötzlich hatte ich 90%, und trotz Löschung von 40 eigentlich unwichtigen aber für mich wesentlichen PNs komme ich nicht mehr unter die magische Grenze von 85% und werde somit bei allen Forumsaktionen mit ca. 30 min und mehr Ncht- Reaktion des Servers bedacht.
Solange diese indirekte Sperre nicht wieder beseitigt wird und ich wieder normal im Forum arbeiten kann, bleiben meine Rätsel deaktiviert - ist kein Thema, sind ja nur 6
Georg
Ich verstehe gerade mal wieder gar nichts. Aber das Problem mit der PN-Belegung hatte ich ja auch mal. Es konnte durch das Leeren des Papierkorbs beseitigt werden.

Hilft das?
Nur eine Vermutung, aber: Kann es sein, dass deine Mitgliedschaft im LM e.V. ausgelaufen ist, und berni gerade erst aus dem Urlaub gekommen ist, um sich um solche administrativen Sachen zu kümmern? Es gab mal einen Thread, dass es für Mitglieder und "Gäste" unterschiedliche Postfachgrößen gibt, einfach aus Performancegründen. Du kennst die Leute doch gut genug persönlich, glaubst du wirklich ernsthaft an eine bewußte Strafaktion?
Zunächst finde ich es etwas gewagt, die Person, die ohne Englisch- und Deutschkenntnisse fast alle Portalrätsel löst, faul zu nennen, weil er um eine englische Version bittet, die er mit Googletranslate versteht, aber das nur nebenbei.

Was die PNs angeht vermute ich, dass es mit der unterschiedlichen Begrenzung des Speicherplatzes für Mitglieder und Nichtmitglieder zusammenhängt. Da wir jetzt im neuen Jahr sind, ist meine Vermutung, dass du nicht mehr Mitglied bei Logic Masters bist und somit weniger Speicherplatz hast.

So oder so ist mir eine Drosselung der Serverleistung bei erhöhtem Speicherverbrauch völlig neu. Vor allem die Grenze von 85% macht für mich kaum Sinn. Mein Wissensstand ist, dass man einfach keine Nachrichten bekommen kann, wenn man bei 100% ist. Alles andere würde mich etwas irritieren.

Darüber hinaus kann ich mich Rainers Empfehlung anschließen. Das Löschen von PNs im Papierkorb beeinflusst den Speicherplatz auch. Außerdem hat man die Möglichkeit, PNs vor dem Löschen zu exportieren, so dass sie für dich nicht völlig verschwunden sind, bloß eben Speicher auf deiner Festplatte einnehmen.

Zu guter letzt halte ich nichts von Erpressung und würde außerdem empfehlen, nicht gleich auf die Barrikaden zu gehen, vor allem, so lange noch die Möglichkeit besteht, dass du Schikanieren siehst, wo womöglich keins existiert...
Noch ne Mimose, omannomann! Wenn das einreißt, sind es bald wieder unter 1000 Rätsel :-(.
Was die Geschichte mit Autorenrechten zu tun hat, versteh' ich nicht. Es war doch nur der Versuch einer "einfacheren" Übersetzung!?
Wärst Du nicht "zu faul" gewesen, auch noch eine spanische Übersetzung anzufertigen, wär' außerdem gar nichts passiert Tongue
Sorry, ich konnte mir diese Ironie einfach nicht verkneifen, denn Javier ist bestimmt nicht faul (er ist im Moment auf Platz 16!), sondern lediglich weder Deutscher noch Engländer!
Außerdem nerven diese ständigen "Mimoseleien", um RoBau zu "zitieren" (nicht daß es da noch Ärger gibt Wink) wirklich langsam. Schließlich soll das Rätselportal in erster Linie Spaß machen und die Konkurrenz sowie der Umgang untereinander sollten stets freundschaftlich sein. Da passen solche -vermutlich voreiligen- "Anklagen" und so eine überzogene Reaktion echt nicht hin!

Freundschaftliche Grüße Love
Saskia

PS.: Nur mal um aufzuzeigen, wie schnell das ganze auch lachhaft werden könnte:
Sollte ich nun Luigi, der meine Übersetzung in sein Rasselstein-Rätsel übernommen hat, wegen Verletzung meiner Autorenrechte anzeigen? Biggrin
Oder habe ich seine verletzt, weil ich seinen Text einfach so ganz öffentlich ins Englische übersetzt habe und muß jetzt mit einer Anzeige seinerseits rechnen??? Oops
Die Übersetzung war damals übrigens auch für Javier... Vielleicht sollte der ja gesperrt werden, weil er uns zu illegalen Übersetzungen anstiftet Idea
(07.01.2011, 00:21)geophil schrieb: [ -> ]Dummerweise habe ich Berni in die Diskussion (als neutralen Schiedsrichter gedacht) mit reingezogen. Seitdem geht nichts mehr für mich im Forum.

Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Deine Mitgliedschaft im Verein lief am 1. Januar aus und damit auch die Vorteile, die Vereinsmitglieder haben, unter anderem die Möglichkeit mehr PNs zu speichern. Da beim Schreiben einer PN diese ebenfalls gespeichert wird (es sei denn, man kreuzt das unter der PN ab), geht, solange das Postfach voll ist, auch beim Schreiben nichts. Abhilfe schafft: PNs löschen, unter anderem auch die im Papierkorb, wie schon von vielen geschrieben wurde.

Eigentlich wäre dies bei dir schon früher der Fall gewesen, da du meines Wissens deinen Mitgliedsbeitrag für 2010 nur teilweise gezahlt hast. Ich hatte da beschlossen dir dein Engagement im Verein anzurechnen und habe dich deswegen (auch auf deine ausdrückliche Bitte wegen puzzleup hin) ausnahmsweise bis zum Jahresende als Vereinsmitglied weitergeführt.


Was die Rechte im Rätselportal anbelangt: Niemand außer dem Autor (und den Webadmins) hat die Möglichkeit Rätsel zu ändern. Die Möglichkeit Kommentare zu den Rätseln zu schreiben war hingegen seit Anfang an im Rätselportal möglich und das dürfte auch jedem, der Rätsel dort einstellt, bewusst sein. Es ist das gute Recht der Löser, Kommentare zu Rätseln zu schreiben, wobei hierbei eine gewisse Etikette zu beachten ist - gemeint ist damit, dass man nicht irgendwelche Lösungswege verrät. Dafür gibt es die versteckten Kommentare. Sollte dennoch einmal ein Benutzer einen Kommentar abgeben, den der Rätselautor als zu viel Hilfe ansieht, so hat dieser jederzeit die Möglichkeit diesen Kommentar zu bearbeiten und sogar ganz zu löschen. Aber auch hier gilt: Man sollte dabei vorsichtig vorgehen und idealerweise eine Begründung für die Änderung liefern.

Ein Beispiel: Bei den unsichtbaren Magnetplatten hatte Oliver ausversehen in einem Kommentar einen Hinweise auf den Lösungsweg gegeben. Irgendwer, ich weiß grad nicht mehr wer, hatte mich da drauf hingewiesen, worauf ich diesen Kommentar nur noch für Leute sichtbar gemacht habe, die das Rätsel bereits gelöst haben und zudem noch an das Ende geschrieben habe: "@Oliver: Bitte keine Hinweise veröffentlichen. Dafür gibt es die versteckten Kommentare!" Damit war allen Beteiligten klar, warum ich das gemacht habe.
(07.01.2011, 00:50)Calavera schrieb: [ -> ]Außerdem hat man die Möglichkeit, PNs vor dem Löschen zu exportieren ...

Ist mir jetzt wirklich peinlich, aber wie geht das?

Danke vorab für eine Info,
Rainer

In jedem Ordner gibt es den Menüpunkt "Download Nachrichten"...
Ich finde den Ton, der hier angeschlagen wird, völlig daneben. Javier ist faul, Claudia verletzt Autorenrechte und Berni bestraft Vereinsmitglieder? Das alles ist nicht nur inhaltlich haltlos, sondern auch verletzend. Ich bin wirklich froh, dass solche Beiträge hier eine unrühmliche Ausnahme bilden!
Seiten: 1 2