Logic Masters Forum

Normale Version: Wiederbelebung Optimierrätsel?
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Ich weiß dass einige von euch nach wie vor Interesse an Optimierrätseln haben. Bei der letzten Mitgliederversammlung haben wir nicht über diesen Zweig unserer Rätselaktivitäten gesprochen und da unsere nächste Versammlung erst nächsten Juni stattfindet, frage ich hier nach:

Hat jemand aktuell Ideen oder Kapazitäten, Optimierrätsel zu entwerfen und anzubieten? Das muss nicht in der bisherigen regelmäßigen und komfortablen Form der Monatsrätsel passieren. Ich kann mir z.B. vorstellen, dass Optimieraufgaben im NED gestellt werden und Ergebnisse in einer definierten Form an einen Organisator geschickt werden, der sie in der nächsten Ausgabe präsentiert.
Also ich wär dabei - als Rätsellöser, und ich denke sicher auch
Senior, AnnaTh, HuDu und einige andere ehem. Top-Optimierer  Cool
Seltsam, dass sich bisher niemand zu Christians Vorstoß ge-äußert hat.
Mit den zuletzt publizierten serbischen und russischen Optimieraufgaben
konnte ich mich nicht besonders anfreunden, auch wenn Aufgabe1 der
russischen OM15 zwar sehr interessant war, aber was macht man da
ohne russische Sprachkenntnisse  Dead
Ein Wieder-Anfang macht nur Sinn bei ausreichend engagierten Teilnehmern,
sonst lohnt sich der Aufwand (und den kenn ich sehr gut) wirklich nicht.
Optimierrätseln im NED halte ich nicht für geeignet.
Georg
Christians Initiative habe ich leider verpasst. Ich bin erst heute durch Georgs Antwort darauf aufmerksam geworden. Sonst hätte ich mich sicher schon früher zu Wort gemeldet.
 
Natürlich fände ich es gut, wenn das Optimierrätsel auch in unseren Gefilden wieder zum Leben erweckt werden könnte. Als Konsument wäre ich bestimmt mit dabei. Meine Möglichkeiten, selbst Rätsel zu gestalten, muss ich aber als sehr limitiert ansehen – das ist mein Problem.
 
Bei mir hat sich in den vergangenen Jahren zunehmend der Eindruck verstärkt, dass das Interesse am Optimierrätsel in unserem Verein stark am Schwinden ist.
Ich habe nach Abschluss unserer Monatsrätsel-Serie sämtliche von Jovan Novakovic angebotenen serbischen Optimierrätsel bearbeitet. Die meisten dieser Rätsel waren interessant – ich denke, der Wettbewerb hat zunehmend an Qualität gewonnen.
Meine Versuche, dafür etwas Werbung zu betreiben, sind nahezu ohne Echo geblieben.
2013 beteiligte sich Jens Mesarosch an vier der serbischen Monatswettbewerbe, 2014 war Sebastian Matschke dreimal dabei und das 1. Halbjahr 2015 sah Veronika Lengauer als zuverlässige Teilnehmerin. Weitere deutsche Namen tauchen in den Ergebnislisten nicht auf.
 
Was das internationale Interesse betrifft, geben vielleicht die folgenden Zahlen einen kleinen Hinweis:
An der serbischen „Optimizers´s League“ beteiligten sich 2014 insgesamt 36 Rätselfreunde, 2015 waren es bisher 32. Erstaunlicherweise sind dabei 14 Länder vertreten (neuerdings auch Spanien, Frankreich, Finnland).
 
Ich bin gespannt, welche weiteren Reaktionen auf Christians Anfrage zu lesen sind. Es wäre schön, wenn sich meine eher pessimistische Prognose nicht bestätigt.

Gerhard
(17.08.2015, 23:20)CHalb schrieb: [ -> ]Hat jemand aktuell Ideen oder Kapazitäten, Optimierrätsel zu entwerfen und anzubieten? Das muss nicht in der bisherigen regelmäßigen und komfortablen Form der Monatsrätsel passieren. Ich kann mir z.B. vorstellen, dass Optimieraufgaben im NED gestellt werden und Ergebnisse in einer definierten Form an einen Organisator geschickt werden, der sie in der nächsten Ausgabe präsentiert.

Ich finde es sehr schön, dass hier seit langem auch mal wieder über die Sparte Optimierrätsel gesprochen wird und hoffe natürlich auch, dass sich vielleicht noch jemand findet, der Optimierrätsel erstellt. Wie Sie dann veröffentlicht werden, ist wahrscheinlich nachgeordnet zu entscheiden.

Ich habe derzeit leider keine freien Kapazitäten zum Erstellen und werde auch keine Rätsel dieser Art testen oder lösen, weil ich in den kommenden Wochen und Monaten mit zwei anderen Sachen beschäftigt bin, die einen Großteil meiner Freizeit in Anspruch nehmen.

Dennoch würde es mich für unsere Optimierfreunde freuen, wenn jemand eine Idee und auch die Initiative hat, ein Optimierrätsel zu veröffentlichen. Viele der mir bekannten Optimierrätsel leiten sich unmittelbar aus logischen Rätseln ab. Und Autoren von logischen Rätseln haben wir doch eigentlich genug. Wink Manchmal muss man nur mal ans Optimieren denken.

Deshalb danke an Christian fürs in Erinnerung bringen. Ich bin mir sicher, dass sich irgendwer ein Herz nimmt, einen ersten Schritt macht und wieder einen Optimierer veröffentlicht. King

Gruß Rainer
Wie wäre es denn, Optimierrätsel mit Rätseldesignwettbewerb zu verbinden?

Der Wettbewerb hat 2 Phasen:
1. Teilnehmer designen Optimierrätsel
2. Teilnehmer lösen und bewerten Optimierrätsel

Danach gibt es zwei Wertungen: Eine Designwertung und eine Optimierwertung. Die Wertungen sind unabhänging voneinander, Teilnehmer sind berechtigt an nur einer der beiden Phasen teilzunehmen.

Optional:
- Man könnte eine Zwischenphase einfügen, in der die Veranstalter Applets oder Exceltabellen fürs einfachere Testen/Abgeben von Lösungen programmieren. (Exceltabellen hätten den Vorteil, dass der gesamte Wettbewerb in einer Datei gesammelt vorliegt und Ergebnisse sofort verfügbar sind, ohne sie in ein Onlineformular schreiben zu müssen. Applets hätten den Vorteil, dass die Ergebnisse direkt in der Datenbank stehen.)
- Die Teilnehmer müssten in Phase 1 Exceltabellen abgeben, können sich aber gern von anderen helfen lassen. (Da wäre es hilfreich, Beispieltabellen zu haben, damit nicht jeder von Null anfangen muss.)
- Eine Zwischenphase, in der alle Rätsel bewertet werden, ohne zu lösen. Erst in der letzten Phase werden nur die X bestbewerteten Rätsel gelöst.
- In Phase 2 werden alle Rätsel gelöst, in die Wertung kommen aber nur die X bestbewerteten Rätsel.
(21.02.2016, 13:16)Semax schrieb: [ -> ]Der Wettbewerb hat 2 Phasen:
1. Teilnehmer designen Optimierrätsel
2. Teilnehmer lösen und bewerten Optimierrätsel

Ich sehe hierbei etwas die Gefahr, dass bei 1. sehr viele Rätsel zusammenkommen, die bei 2. nur noch eine kleine Handvoll an Leuten anschaut, weil der Aufwand dafür einfach enorm ist.

Zudem bin ich kein Freund von proprietären Datenformaten, wie das Excel-Datenformat. Ich würde mich, wenn ich das verwenden müsste, vermutlich nicht teilnehmen.
Zum Punkt "Wenig Leute in Phase 2": Man könnte
- Phase 2 auf ein paar Monate ausdehnen und in jeder Woche genau ein Rätsel lösen lassen.
- die Bewertung der Rätsel erweitern um eine objektive Komponente "Anzahl Löser". Je mehr Löser ein Rätsel hat, desto besser ist es. Das würden Autoren dann bestimmt berücksichtigen.
- wie oben geschrieben eine Zwischenphase zur Bewertung einschieben, sodass danach nur eine kleine Anzahl an Rätseln übrig bleibt, die gelöst wird.

Zum Punkt "Excel, proprietär":
Ich benutze auch nur Open Office, rede aber immer von Exceltabellen, weil dann jeder weiß, was gemeint ist. Ich gehe davon aus, dass die meisten eher Open Office benutzen. Und für unsere Zwecke stellt das jeweils andere Format für beide Programme keine Probleme dar. D.h. man kann es dann z.B. auch so wie Jovan beim League Optimizer handhaben, der Dateien im Excel Format anbietet, aber auch Lösungen im Open Office Format akzeptiert.