Logic Masters Forum

Normale Version: Logic Masters 2012 - Die Rätsel
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5
(01.06.2012, 18:43)Calavera schrieb: [ -> ]Und noch eine Frage zur Runde 4: Werden beim Wettbewerb die Zeilen und Spalten des Sudokus wie im Beispiel mit den Buchstaben und den Rätseltypen markiert sein?

Ja, das Wettbewerbsrätsel sieht genauso aus wie das Beispiel, nur halt etwas größer.
Die Anleitung für Runde 8 ist online.

Die Dauer dieser Runde wurde von ursprünglich geplanten 50 auf 60 Minuten erhöht.
Runde 8:
Dass n Plättchen "korrekt zusammenhängen" heißt, dass sie Teil der korrekten Gesamtlösung sind oder dass sie selbst noch keinen Widerspruch erzeugen? Ich nehme an ersteres, aber das kann man auf beide Arten deuten, denke ich.

Und wenn ein Teil der Plättchen richtig zusammenhängt, aber ein anderer Teil falsch, dann zählen die richtigen trotzdem?
(02.06.2012, 11:23)Dandelo schrieb: [ -> ]Runde 8:
Dass n Plättchen "korrekt zusammenhängen" heißt, dass sie Teil der korrekten Gesamtlösung sind oder dass sie selbst noch keinen Widerspruch erzeugen? Ich nehme an ersteres, aber das kann man auf beide Arten deuten, denke ich.

Nur das was Teil der Gesamtlösung ist, zählt.
(Alles andere wäre ein korrekturtechnischer Alptraum...)

(02.06.2012, 11:23)Dandelo schrieb: [ -> ]Und wenn ein Teil der Plättchen richtig zusammenhängt, aber ein anderer Teil falsch, dann zählen die richtigen trotzdem?

Ja, für falsche Teile gibt es keinen Punktabzug.
(02.06.2012, 11:42)uvo schrieb: [ -> ](Alles andere wäre ein korrekturtechnischer Alptraum...)

Ja, war mir klar, selbst so wird es noch haarig genug, glaube ich...

Aber ich denke schon, dass auch zwei Teile, die ohne Rücksicht auf das Gesamträtsel zusammenpassen, "korrekt zusammenhängen".

(02.06.2012, 11:52)Dandelo schrieb: [ -> ]
(02.06.2012, 11:42)uvo schrieb: [ -> ](Alles andere wäre ein korrekturtechnischer Alptraum...)

Ja, war mir klar, selbst so wird es noch haarig genug, glaube ich...

Aber ich denke schon, dass auch zwei Teile, die ohne Rücksicht auf das Gesamträtsel zusammenpassen, "korrekt zusammenhängen".

Hmm, ich denke eher nicht. Vielleicht "widerspruchsfrei" o.ä., aber nicht "korrekt".
Was ist mit einem zusammenhängenden Teil, bei dem ein Plättchen falsch ist oder die falsche Orientierung hat? Zählt das n-2 oder 0 Punkte? Oder noch krasser gefragt: Alle Plättchen sind zusammengelegt, müssen dann alle korrekt sein, um überhaupt Punkte zu bekommen?
(02.06.2012, 16:45)lupo schrieb: [ -> ]Was ist mit einem zusammenhängenden Teil, bei dem ein Plättchen falsch ist oder die falsche Orientierung hat? Zählt das n-2 oder 0 Punkte? Oder noch krasser gefragt: Alle Plättchen sind zusammengelegt, müssen dann alle korrekt sein, um überhaupt Punkte zu bekommen?

Die Orientierung muß auf jeden Fall stimmen, damit ein Teil als korrekt gewertet wird.

Wenn in einer Gruppe von mehreren zusammenhängenden Plättchen eins falsch ist, wird das einfach rausgenommen und der Rest der Gruppe gewertet. Nehmen wir zum Beispiel mal an, jemand hat vier Plättchen ABCD in einer Reihe aneinandergelegt.
Wenn alle vier zusammenpassen, ergibt das 30 Punkte, nämlich (4-1)x10.
Wenn A falsch ist, hängen BCD noch korrekt zusammen, das gibt also 20 Punkte.
Wenn B falsch ist, steht A plötzlich allein da und gibt keine Punkte mehr, CD bringt somit nur noch 10 Punkte.
Wenn nur die Verbindung zwischen B und C falsch ist - also AB für sich korrekt und CD für sich korrekt, nur daß diese beiden Paare nicht zusammengehören - erhält man 10+10 Punkte.

Wenn man es drauf anlegt, kann man sicher sehr unübersichtliche Situationen erzeugen, aber solange das niemand mit Absicht macht, hält sich der Aufwand beim Korrigieren hoffentlich in Grenzen.
Finde ich eine sehr faire Lösung! Und solange es keine doppelten oder rotationssymetrischen Plättchen gibt, scheint der Bewertungsalgorithmus auch eindeutig zu sein Wink.
Zitat:Finden Sie heraus, welcher Angler welchen Fisch gefangen hat.

Das ist doch nicht so gemeint, dass man nur die Fische den Anglern zuordnen muss, oder?
Seiten: 1 2 3 4 5